Es war kein Zufall, dass die Osttiroler Spitzenkandidaten für die Tiroler Landtagswahl sich im Campus Lienz zur Elefantenrunde getroffen haben. Die Uni war ein Leuchtturm-Projekt des Landes Tirol in den vergangenen Jahren. Die Eröffnung liegt vier Jahre zurück. Bis heute ist noch nicht so viel Leben und Schwung im Campus, wie man sich das erhofft hatte. Die Osttiroler Kandidaten Martin Mayerl (ÖVP), Elisabeth Blanik (SPÖ), Herbert Kinzl (Grüne), Günther Hatz (Liste Fritz), Jasmin Simoner (Neos), Fritz Pacher (MFG) und Gerald Hauser (FPÖ) sind sich aber einig, dass das Projekt eine Berechtigung hat. Hauser kam übrigens für die gesundheitlich angeschlagene Spitzenkandidatin Natalie Reiter. Die Frage, ob von der blauen Liste ansonsten niemand in der Lage gewesen wäre, die Diskussion zu meistern, ließ er offen. Schließlich ist er als Sechster (!) auf der FPÖ-Liste gereiht. Moderiert haben Thomas Cik, Mitglied der Chefredaktion und der Redakteur Michael Egger.