Lienz, ObertilliachDolomitenlauf geht vor Corona nicht in die Knie

Austragungsort ist heuer wieder Obertilliach. Unter anderem auch, weil der Lienzer Gemeinderat sich gegen Zieleinlauf im Stadtzentrum ausgesprochen hat. Ausländische Läufer dürften ausbleiben, Veranstalter baut auf heimischen Langlaufboom.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
AUT, Dolomitenlauf, Classicrace
Auch heuer wird der Dolomitenlauf nicht aus dem Veranstaltungskalender gestrichen © EXPA / Michael Gruber
 

Er und seine Veranstalter trotzen Corona. Der Dolomitenlauf geht auch heuer über die Loipen. Von der Pandemie lässt man sich nicht in die Knie zwingen. Die Latten dürfen also gewachst werden, um dabei zu sein, in Obertilliach. Seit den 1970er Jahren ist der Ort im Tiroler Gailtal als Ersatzaustragungsort für den traditionellen und im Worldloppet verankerten Dolomitenlauf eingetreten - zuletzt von 2010 bis 2019 durchgehend. Das Jubiläum 50 Jahre Dolomitenlauf feierte man mit einem Zieleinlauf am Lienzer Hauptplatz.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.