PolizeikontrollenBisher 16 Anzeigen in Osttirol

Der Lockdown für Ungeimpfte gilt seit Montag. Osttiroler Polizei bezeichnet die bisherigen Erfahrungen bei den Kontrollen als "durchwegs positiv". Bis dato gab es 16 Verstöße, die mittels Anzeige abgestraft wurden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
2G-KONTROLLEN DER LPD WIEN UND STADT WIEN
Die Polizei geht gegen Lockdown-Sünder vor © APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
 

Seit Montag ist in Österreich der Lockdown für jene Menschen in Kraft, die weder geimpft noch genesen sind. Damit haben auch in Osttirol die 2G-Kontrollen der Polizei begonnen. "Wir stehen hier selbstverständlich vor einer großen Herausforderung – wir können uns aber auf die Erfahrungen beim Vollzug früherer Lockdowns stützen und auf breite Unterstützung aus allen relevanten Bevölkerungsgruppen zählen", sagt Bezirkspolizeikommandant Silvester Wolsegger.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!