Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Lienz, SpittalVorstoß von Blanik für Rollende Landstraße

Lienzer Bürgermeisterin plädiert für Lkw-Fahrverbot im Drau- und Pustertal. Transit soll mit Rollender Landstraße Kampf angesagt werden.

Rollende Landstraße, Oberes Drautal
Noch mehr als bisher sollen im Drau- und Pustertal Güter mit der Bahn transportiert werden © Andrea Steiner
 

Mit einer interessanten Idee lässt die Lienzer Bürgermeisterin Elisabeth Blanik aufhorchen: Sie unterstützt die Ideen von Günter Emberger (Institut für Verkehrswissenschaften und Forschungsbereichsleiter für Verkehrsplanung an der TU Wien), das Drau- und Pustertal vom Transit-Verkehr zu entlasten. Der gebürtige Greifenburger hat mehrere Vorschläge, wie man dem Transitverkehr, der Tag und Nacht durch das Drau- und Pustertal rollt, zu Leibe rücken könnte. Unter anderen mit einem Nachtfahrverbot für Lkw oder einem Durchfahrverbot für Lkw ab 25 Tonnen.

Kommentare (1)
Kommentieren
romagnolo
0
3
Lesenswert?

Nur mehr Ziel und Quellverkehr zulassen.

Das würde schon mal ein guter Anfang sein