Am 24. November wird im Spittaler Stadtpark wieder das Weihnachtsdorf seine Pforten öffnen. Ein tägliches und abwechslungsreiches Programm mit namhaften Künstlern, regionalen Ensembles und Chören sowie stimmungsvollen Bands sorgen jeweils um 18 Uhr für vorweihnachtliche Stimmung rund um den Springbrunnen. Auf dem Programm stehen unter anderen FolkXtime, Winterwonderland, SP Jazz 3 mit Marilena und viele mehr.

Auf die kleinsten Besucher wartet täglich ein spannendes weihnachtliches Programm: In der Himmelswerkstatt wird wieder gebastelt, gespielt und es werden Lebkuchenhäuser gebaut. Kasperltheater, Ponyreiten, Zug und Karussell, Kinderschminken sowie der Besuch von Nikolaus und Krampus und den Pfadfindern stehen ebenso am Programm wie eine Weihnachtsshow mit Rentier Rudi oder Luftballonmodellage mit Kasimir.

Frigga-Hüttn und Erdäfpel-Hüttn

Die Wirte schenken in ihren Hütten Glühwein, -most oder Teespezialitäten aus. Regionale Schmankerln und Leckerbissen bis hin zum ungarischen Baumkuchen verwöhnen die Besucher und runden den Besuch im Spittaler Weihnachtsdorf ab. Mit der Frigga-Hüttn und Erdäpfl-Hüttn erweitert der Markt dieses Jahr sein kulinarisches Angebot.

Workshop für Räuchermischungen und Naturmedizin

Bei den vielfältigen Marktständen ist vielleicht die eine oder andere Geschenkidee für Weihnachten dabei. Erstmals werden von der "Grünen Lehrwerkstatt" am 9. und 10. Dezember im Barraum des Schlosses Porcia zwei verschiedene Workshops angeboten. Martha Duschnig und Katharina Schwager stellen gemeinsam mit den Teilnehmern Räuchermischungen, Salben, Cremes und unverzichtbare "Erste Hilfen" der Naturmedizin her. Unkostenbeitrag 35 Euro pro Person und Workshop. Limitierte Plätze, alle Informationen und Anmeldungen unter E-Mail: martha.duschnig@hotmail.com oder Telefon 0650-601 02 23.