Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KremsSeilbahnen Innerkrems gehen nicht mehr in Betrieb

Die wirtschaftlichen Turbulenzen waren schon in den vergangenen Jahren groß. Lockdown und Reisebeschränkungen zwingen die Seilbahn-Betreiber dazu, diesen Winter nicht mehr aufzusperren.

Die Lifte werden in dieser Wintersaison in der Innerkrems still stehen © KK/SEILBAHNEN
 

Auf der Homepage des Skigebietes Innerkrems wurde am Donnerstag bekannt gegeben, dass der Betrieb in dieser Saison nicht mehr aufgenommen wird. "Nach der Sitzung der Innerkremser Seilbahnen Gmbh vom 6. Jänner dürfen wir Sie wie folgt informieren. Aufgrund von wirtschaftlichen Gründen werden wir in der Wintersaison 2020/21 den Seilbahnbetrieb nicht mehr aufnehmen. Daher ist es auch nicht möglich mit einzelnen Anlagen zu starten. Eingeflossen in diese Entscheidungen sind auch die geltenden Reisebeschränkungen aus dem Ausland und die Absagen vieler Reisebüros für diesen Winter", ist dort zu lesen.

Kommentare (3)
Kommentieren
Begl
1
12
Lesenswert?

Die Innerkrems...

Eines der schönsten und Schneereichsten Schigebiete in Kärnten wurde über Jahre in den Ruin getrieben. Der heutige Vizepräsident des LSVK Hr. Kabusch hat immer wieder seine Finger im Spiel und ist somit Maßgeblich an dieser Situation Schuld! Von ihm hört man nur Ausreden und Unwahrheiten! Leidtragend sind in diesem Fall die zahlreichen Gastronomen und Hotelbesitzer die durch das handeln des Hr. Kabusch vor einer nicht selbst produzierten Katastrophe stehen! Stellen sie endlich ihren Mann und ziehen sie die Konsequenzen und legen sie alle Ämter im LSVK und in der Innerkrems nieder. Sie haben es bewiesen das sie es nicht können!!

dude
3
18
Lesenswert?

Wie sich unter diesen aktuellen Bedingungen...

... erwiesen hat, funktionieren klein und kleinst strukturierte Tourismusbetriebe in der Krise besser! Im Sommer, wie auch im Winter! Angefangen vom kleinen Hotel in Familienbesitz, über die gute alte Frühstückspension, bis hin zu den kleinen Skigebieten mit ein paar Schleppliften und den persönlich geführten Gastronomiebetrieben. Jahrzehntelang wurden diese kleinen Strukturen, belächelt, abgewürgt, zerstört und als Almosenempfänger denunziert! Jeder Tourismusberater empfahl das Wachstum und die Banken unterstützen diese Tendenzen. Vergrößern, oder die Kredite werden fällig gestellt!
Je größer die Betriebe sind, desto schwerfälliger können Sie auf kurzfristige Krisensituationen reagieren!

Hingeschaut18
1
2
Lesenswert?

Kleinheit allein reicht nicht

Klein wär die Innerkrems ja ... aber es fehlen: der Zusammenhalt in der Gemeinde und im Ort, und eine Eigentümerstruktur bei den Seilbahnen, die eine Mitsprache ermöglicht.
Das schreibt ein jahrzehntelanger Innerkrems-Fan, an Kummer gewöhnt, aber immer immer wieder da ...