AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Corona in OberkärntenPolizeidienst: Zwischen Angst und mentaler Stärke

Polizisten sind auch Menschen. Bezirkspolizeikommandant Werner Mayer schildert, wie die Beamten in Oberkärnten an der Coronafront arbeiten. Und wie Humor dabei hilft.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
CORONAVIRUS:
Handschuhe und Mundschutz gehören jetzt zur Grundausrüstung der Polizei © APA/BARBARA GINDL
 

Die rund 200 Polizisten im Bezirk Spittal versehen, wie viele weitere Schlüsselkräfte, ihren Dienst. „Wir sind an der Front, ebenso wie medizinisches Personal, das Verkaufspersonal im Lebensmittelhandel, Tankstellenmitarbeiter und viele andere“, sagt Bezirkspolizeikommandant Werner Mayer. „Natürlich sind die Angst und die Bedenken bei unseren Leuten genauso groß, wie bei anderen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.