AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Heiligenblut in IsolationFamilien brachten Koffer mit Gewand zur Absperrung

Großkirchheimer erzählen, wie sie die Isolation bei der Arbeit in Heiligenblut kalt erwischt hat und wie sie emotional damit fertig wurden, nicht mehr heim zu dürfen.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Starkes Team im abgesperrten Heiligenblut: Diana Obergantschnig, Julia Lackner, Claudia Ranacher, Gabi Haritzer und Günther Schmidl
Starkes Team im abgesperrten Heiligenblut: Diana Obergantschnig, Julia Lackner, Claudia Ranacher, Gabi Haritzer und Günther Schmidl © KK/Privat
 

"Wenn man plötzlich erfährt, dass man nach der Arbeit nicht einmal mehr heim zur Familie in den Nachbarort fahren kann, liegen die Nerven ehrlich gesagt blank", erzählt Claudia Ranacher. Sie kam wie ihre Kollegin Diana Obergantschnig und Marktleiter Günther Schmidl am Samstag frühmorgens von Großkirchheim zur Arbeit in den Adeg Mölltalmarkt im Ortsteil Winkl in Heiligenblut: "Um sieben Uhr haben wir ganz normal zu arbeiten begonnen, bis bald die ersten Kunden von der Absperrung des Ortes erzählten. Davon, dass wir nach der Arbeit aber nicht mehr heimkommen sollten, war zuerst keine Rede. Darüber hat uns unser Chef Hans Pichler informiert." Heiligenblut wurde aufgrund zweier Corona-Fälle und mehrerer Verdachtsfälle, die sich aber nicht bestätigt haben, aus Sicherheitsgründen abgeriegelt, um eine eventuelle Weiterverbreitung des Virus zu verhindern.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren