AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärntner in NotKletterfans können den Mölltaler Unwetteropfern helfen

Zugunsten von „Kärntner in Not“ veranstalten die Kletterhalle und die Gemeinde Mühldorf ein „Charity-Klettern“. 90 Freiwillige werden gesucht, die 1440 Höhenmeter von der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe auf den Großglockner zurücklegen. Pro Meter spendet die Gemeinde einen Euro.

Bürgermeister Erwin Angerer, Klettertrainer Christian Unterasinger, GF-Kletterhalle Helmut Fürstauer und Klettertrainer Niko Preimel © MARTINA PIRKER
 

Das Schicksal vieler vom Unwetter betroffener Mölltaler, bewegt auch Helmut Fürstauer, Geschäftsführer der Kletterhalle Mühldorf, und Bürgermeister Erwin Angerer. Sie überlegten sich, wie sie für die Geschädigten einen Beitrag leisten können. So entstand die Idee zu einem „Charity-Klettern“, das am 14. Jänner von 6.30 bis 9.30 Uhr in der Kletterhalle stattfinden wird. „Ziel ist, die rund 1440 Höhenmeter von der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe auf den Großglockner zu erklimmen“, schildert Angerer. Dafür stehen in der Kletterhalle zwei Routen mit je 16 Metern zur Verfügung. Zwei Klettertrainer und Mitglieder der Bergrettung werden die Teilnehmer sichern. „Wir benötigen mindestens 90 Freiwillige, die bereit sind, jeweils 16 Meter zu klettern. Das ergibt in Summe jene 1440 Meter. Für jeden Meter spendet die Gemeinde Mühldorf einen Euro“, so Angerer weiter.

Dieser Betrag kommt zur Gänze der Kleine-Zeitung-Hilfsaktion „Kärntner in Not“ – zweckgebunden für Unwetteropfer im Mölltal – zugute. Vor Ort wird es auch eine Spendenbox geben, wo für „Kärntner in Not“ gespendet werden kann. Fürstauer betont, dass jeder teilnehmen kann: „Die Routen sind so vorbereitet, dass auch Nicht-Kletterer mitmachen können. Die Ausrüstung wird von uns kostenlos zur Verfügung gestellt.“ Interessierte können sich bei der Kletterhalle unter der Telefonnummer (0720) 445 700 anmelden. Man kann aber auch ohne Anmeldung spontan mitmachen. Die Benefizaktion findet übrigens im Rahmen des ORF-Frühstücksfernsehens „Guten Morgen Österreich“, das am 14. Jänner am Parkplatz vor der Kletterhalle gastieren wird, statt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren