AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SpittalBald acht leer stehende Geschäfte auf dem Hauptplatz

Hart ins Gericht gehen Spittaler Kaufleute mit einer fehlgeleiteten Widmungspolitik auf der grünen Wiese. Fachmarktzentren hätten der Innenstadt Todesstoß versetzt.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Sechs leere Geschäfte gibt es auf dem Spittaler Hauptplatz. Wenn die Parfümerie Fritsch und DM im April und Mai zusperren, sind es schon acht © MARTINA PIRKER
 

Als Obmann von „Spittal gestalten“ warf Schuhhändler Hellmuth Rieder 2012 das Handtuch. „Keine Sekunde war ich damals länger bereit, meine Energie in eine Initiative zur Belebung der Innenstadt zu investieren, obwohl parallel dazu in der Vorstadt Widmungen für weitere Einkaufszentren bewilligt wurden“, sagt Rieder.

Kommentare (2)

Kommentieren
nussrebell
3
7
Lesenswert?

Mangelnder Kundenservice...

...und eine gewisse Überheblichkeit ist einzelnen Spittaler Einzelhändlern aber auch nicht abzusprechen; ein Grund, warum ich dann lieber in andere Städte ausweiche oder online bestelle. Wenn der Weg vom Verkaufstresen zum Schaufenster, um einen bestimmten Artikel zu holen, zu weit ist, bemühe ich lieber einen anderen Händler. Wenn eine Dienstleistung beim 4. Mal immer noch mangelhaft ist und nichteinmal eine Entschuldigung artikuliert wird, ebenso.

Antworten
vitriol74
0
5
Lesenswert?

Das sich keiner eingesetzt hat ist unrichtig!!

Der Gemeinderat übernimmt die Empfehlung des Stadtrates (Sitzung am 02.08.2016) und fasst mehrstimmig mit 20 Pro-Stimmen (Bürgermeister Pirih, 1. Vizebgm. Neuwirth, 2. Vizebgm. Ing. Unterrieder, StR Klammer, StR Ing. Gritschacher, StR Klocker, GR Smoliner, GR Glanzer, GR Hinteregger, GR Mathiesl, GR Rainer Kathrin, GR Dr. Lackner, GR Rainer Rudolf, GR Oberhuber, GR Dürnle, GR-Ersatzmitglied Müller, GR-Ersatzmitglied Eisenhuth, GR Ziegler, GR-Ersatzmitglied Egarter, GR-Ersatzmitglied Mag. Gaschnig) und 11 Gegenstimmen (StR Ing. Eder, GR Grote, GR Hattenberger, GR LAbg. Staudacher, GR Unterguggenberger, GR DI (FH) Sommeregger, GR-Ersatzmitglied Gradnitzer, GR Samobor, GR Seebacher, GR Tiefenböck, GR Ing. Bärntatz) nachfolgenden Beschluss:
Verordnung eines integrierten Flächenwidmungs- und Bebauungsplanes Fachmarktzentrum Kulmax laut zeichnerischer Darstellung und textlicher Verordnung mit Erläuterung vom 10.05.2016

Antworten