AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gernot DarmannKärntner FPÖ-Chef begrüßt Parteiausschluss von Philippa Strache

Kärntner FPÖ-Chef Gernot Darmann sieht "klares Zeichen der Parteischädigung". Parteiausschluss der nunmehrigen "wilden" Nationalratsabgeordneten als "konsequenter Schritt".

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Im Nationalratswahlkampf 2017 waren Darmann und die Straches noch gemeinsam unterwegs
Im Nationalratswahlkampf 2017 waren Darmann und die Straches noch gemeinsam unterwegs © KLZ/Weichselbraun
 

Bereits im Vorfeld der Entscheidung der Bundes-FPÖ, Philippa Strache aus der Partei auszuschließen, die im Nationalrat nun ihr Mandat als  "wilde" Abgeordnete besetzt, kamen Mittwoch aus Klagenfurt klare Worte. Der Kärntner FPÖ-Chef Gernot Darmann sagte im Rahmen einer Pressekonferenz zur Kleinen Zeitung: "Wenn es nach mir ginge, dann ist es ein klares Zeichen der Parteischädigung." Für Darmann ist der Parteiausschluss von Philippa Strache, die erst seit wenigen Wochen Parteimitglied ist, "ein konsequenter Schritt". 

Kommentare (7)

Kommentieren
alfred hala
4
3
Lesenswert?

abgehobene und sich selbst überschätzende dummis

schaden der partei mehr als die straches zusammen.viele vergessen daß sie ohne HC nicht in ihren jetzigen positionen wären. aber HC hat sich selbst disqualifiziert.und es haben beide seiten stümperhaft reagiert.hofers herumgeeiere hat niemandem genützt., auch fehlen hier noch die die das alles ermöglicht haben. - jedoch das verhalten der partei gegenüber der frau strache ist zum fremdschämen.sippenhaftung, diffamierung, menschenjagd. fehlende unschuldsvermutungmacht man so weiter, wird die partei einstellig.sollte strache in wien antreten wird er mehr als nur wehtun.. hofers anbiederung an kurz war schon zum fremdschämen und parteischädigend. denn viele wählten halt gleich ohne umweg die türkisen

Antworten
schaerdinand
2
22
Lesenswert?

Oh du heiliger Gernot!!

Auch Du im Bundesparteivorstand hast nichts davon mitbekommen, dass die Straches tief in die - von den Steuerzahlern und Putin - prall gefüllten Geldsäckel gegriffen haben. HC Strache: es wird Zeit zum "auspacken". Du weißt sicher viel! Hast nichts mehr zum verlieren.

Antworten
Horstilein
2
28
Lesenswert?

Diese Pharisäer, zuerst kriechen sie dem Strache in den A...

und jetzt gibt es sogar eine Sippenhaftung für seine Frau!
Wer jemals FPÖ gewählt hat wird dies hoffentlich nicht mehr tun!!!!!

Antworten
archiv
2
25
Lesenswert?

Ohne Herrn "HC" wären die ...


.. Herren Darman, Germ, Scheider und Co. heute wo???????

Antworten
ronny999
4
21
Lesenswert?

Wir gehen

unseren Weg, da unsere Taschen noch nicht voll sind und irgendeiner muss ja den echten „Österreichern“ vulgo FP Wählern das Geld aus der Tasche ziehen!

Antworten
cockpit
7
30
Lesenswert?

ich wäre für den

Ausschluss aller FPÖ-Politiker!

Antworten
hermyne
8
28
Lesenswert?

Ich wäre sogar

für den Ausschluss aller FPÖ-Parteimitglieder. Und beginnen würde ich gleich mit dem Herrn Darmann.

Antworten