AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KärntenJetzt schon gleich viele Kirchenaustritte wie im gesamten Vorjahr

Heuer verabschiedeten sich bereits 3370 Kärntner aus Katholischen Kirche. Experte sagt, das Warten auf Klärung in Causa Schwarz halte Pegel hoch. Mitarbeiterempfang unter neuen Vorzeichen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Viele Kärntner Beitragszahler sollen derzeit in der Abwartehaltung sein
Viele Kärntner Beitragszahler sollen derzeit in der Abwartehaltung sein ©  Helmuth Weichselbraun
 

Die Zahlen schnellen nach oben: Allein in den ersten fünf Monaten dieses Jahres gab es in der katholischen Kirche Kärnten schon 3370 Kirchenaustritte - und damit bereits fast gleich viele wie im gesamten Vorjahr (3526). 2018, auch bedingt durch das Hochkochen der Vorwürfe gegen Bischof Alois Schwarz, hatte Kärnten mit einer Zunahme von 16,8 Prozent österreichweit die meisten Austritte. Im Bundesschnitt betrug die Steigerung 8,7 Prozent. Gabriel Stabentheiner begründet als Organisationsreferent der Kirchenbeitragsstellen die aktuellen Zahlen damit, „dass das Warten auf eine Klärung der Causa Bischof Schwarz durch Rom den Pegel hoch hält“. Eine Reaktion auf den Visitationsbericht von Erzbischof Franz Lackner gibt es noch nicht. Viele Beitragszahler seien in Abwartehaltung, sagt Stabentheiner. „Es gibt eine hohe Erwartung, dass es Konsequenzen gibt. Wenn nicht, befürchte ich Schlimmeres.“ Dann könnte es bis zu 2000 weitere Austritte geben und die Gesamtzahl an das Jahr 2010 (Bekanntwerden der Missbrauchsfälle) heranreichen.

Kommentare (12)

Kommentieren
47er
2
4
Lesenswert?

Hier negative Kommentare schreiben, bringt nichts.

Bei erwarteter Vertuschung einfach austreten. Wenn der neue Nuntius das Ende dieser Ära als Beförderung sieht, was soll man dabei erwarten. Eine eventuelle Strafe wird stillschweigend bezahlt und der ganze Akt verschwindet wie bisher üblich in römischen Archiven. Viele Kirchenfürsten sind für mich nur Pharisäer, für die es immer besondere Rechte gab und scheinbar noch immer gibt.

Antworten
GordonKelz
2
2
Lesenswert?

WO BITTE IST MEIN KOMMENTAR?

Gordon Kelz

Antworten
joschi41
0
17
Lesenswert?

Eins drauf

Nicht genug der Turbulenzen seit der Versetzung von Dr. Schwarz, jetzt kommt auch noch der neue Nuntius und erhebt sich über das Kärntner-Kirchenvolk, lobt Bischof Schwarz und gibt sich uninformiert, und das obwohl die ganze Geschichte längst rauf und runter geschrieben worden ist.

Antworten
GordonKelz
2
2
Lesenswert?

WO BITTE IST MEIN BEITRAG...?

Gordon Kelz

Antworten
crawler
13
7
Lesenswert?

Ich glaube nicht

dass nur die Causa Schwarz Ursache der Kirchenaustritte war, obwohl die akademisch gebildete Geistlichkeit nichts von der Brüderlichkeit und Liebe gezeigt hat von der sie immer predigt. Vielleicht haben einige die eh schon immer diesen Schritt machen wollten die Causa als Ausrede verwendet, für andere hat Glauben einfach keinen Wert mehr. Wenn ihnen von zu Hause keine Grundsubstanz zum Glauben mitgegeben wird von woher sollen sie es dann auch haben. Taufe und Firmung haben halt noch mit Tradition zu tun, wirklich viele gibt es nicht mehr die auch um den Sinn der Sakramente wissen.

Antworten
GordonKelz
2
7
Lesenswert?

DAS IST ZUWENIG....

...das scheint einkalkuliert, die bleiben in ihrem Bunker. Die Menschen werden langsam munter und begreifen was ihnen jahrhundertelang vorgegaukelt wurde !
Gordon Kelz

Antworten
Civium
19
12
Lesenswert?

Ich trete nicht aus!!

Mit so manchen Politiker in unserem Land war ich und andere auch schon mal nicht zufrieden und wir konnten auch nicht aus der Republik austreten.
Ich werde auf eine Kultur die 2000 Jahre zelebriert wird nicht verzichten.

Antworten
CFG
6
11
Lesenswert?

...

2000 Jahre Krieg, Verfolgung, Mord, Versklavung, Ausbeutung, .... soll ich weitermachen?
Und bitte unseren Staat nicht mit der Kirche gleichsetzen. Das ist bei uns voneinander getrennt.

Antworten
Civium
2
1
Lesenswert?

Habe nicht behauptet

dass der Staat nicht von der Kirche getrennt ist!
Die Kirche hat nicht Kriege geführt , sondern die Staaten!!

Antworten
CFG
1
3
Lesenswert?

....

Das ist jetzt aber bitte nicht ihr ernst. Kreuzzüge? Inquisition? Hexenverbrennungen? Christianisierung? Unterstützung des Nationalsozialismus?
Was mir nicht gefällt blende ich einfach aus?

Antworten
crawler
4
8
Lesenswert?

Den Meisten

wird es ja hauptsächlich um Geld gehen. Wenn Sie nicht in die Kirche gehen warum dann zahlen? Schon gar nicht, wenn dort ganz weltlich auch ums Geld gestritten wird.

Antworten
cockpit
3
10
Lesenswert?

Mir geht es sicher nicht um das Geld!

Mir geht es um die Scheinheiligkeit unserer sogenannten Kirchenoberen und deren Gefolgsleute, die blind irgendeiner Erscheinung hinterher geifern, von christlicher Einstellung keine Spur! Liebe deinen Nächsten und ihn dann ersaufen lassen? Leute werdet wach, hört auf euer Gewissen, lebt mit Toleranz und mit weniger Neid und Missgunst. Dazu brauche ich keine Kirche oder sonst was, um es anbeten zu können.

Antworten