AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

16-Jähriger erfand AngriffeEin Jahr Haft und Psychotherapie für "Gemobbten"

Der junge Kärntner hatte behauptet, von einer Bande gemobbt und verprügelt worden zu sein. Doch das war alles nur erfunden. Jetzt flog der Schwindel auf. Der 16-Jährige wurde verurteilt.

Der junge Mann beschuldigte andere zu Unrecht und wurde nun selbst verurteilt (Symbolfoto)
Der junge Mann beschuldigte andere zu Unrecht und wurde nun selbst verurteilt (Symbolfoto) © APA/Pfarrhofer
 

Vom „Opfer“ zum Täter. Diese „Karriere“ hat einem Burschen eine Haftstrafe eingebracht. Fast ein Jahr lang hat der nun 16-Jährige behauptet, er sei von einer Bande in Klagenfurt gemobbt und verprügelt worden. Die angebliche Haupttäterin, ein Mädchen (14), hat die Vorwürfe sogar gestanden. Sie wurde im Juli 2017 zur drei Monaten bedingter Haft verurteilt. Auch drei Burschen (16 und 17) gerieten in Verdacht. Doch auch nach dem Urteil gegen das Mädchen gingen die angeblichen Gewalttaten weiter. Der Bursche soll sogar zusammengeschlagen worden sein, sagte sein Vater.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen