Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KlagenfurtLaute Kritik an Public Viewing auf Neuem Platz

Grüne und Neos empfinden das Public Viewing ohne Budget der Stadt als schweres Foul und Subventionsanwerbern aus den Bereichen Kultur und Sport gegenüber ungerecht. TS-Klubobmann weist Vorwürfe zurück.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Public Viewing wird wieder auf dem Neuen Platz stattfinden
Public Viewing wird wieder auf dem Neuen Platz stattfinden © Traussnig
 

Am Montag beginnen die Aufbauarbeiten für das Public Viewing auf dem Neuen Platz, bevor am Freitag die Fußball-Europameisterschaft 2021 angepfiffen wird. Doch nicht alle Klagenfurter Parteien sind von der Idee begeistert.

Kommentare (8)
Kommentieren
wjs13
11
6
Lesenswert?

War nur eine Frage der Zeit bis die Spassbremsparteien aufwachen

und "Laute Kritik an Public Viewing auf Neuem Platz" äußern. Aber beim idiotischen Wald im Stadion waren sie Feuer und Flamme.

oscar71
1
6
Lesenswert?

Ja, weil sie keine Ahnung hatten,

wie es hinter den Kulissen aussieht. (€ 112.000 Steuergeld verbrannt!)

archiv
0
4
Lesenswert?

Ob jetzt 112.000 Euro Steuergelder reichen ?

Aktuell ist alles möglich?

one2go
3
5
Lesenswert?

NEOS

Die gibt es in Klagenfurter GR auch?????🤔🤭

oscar71
3
4
Lesenswert?

Ja, der Sack voller Tetschn ist noch nicht ganz offen.

....

oscar71
3
2
Lesenswert?

meinte natürlich politische ... sorry.

...

archiv
1
5
Lesenswert?

Laut Bericht - Sponsoring durch KDSG Dachstrom GmbH?


Kostenübernahmen laut meinem Nachbar wären daher ...

- 26 Prozent die Stadt ....
- 74 Prozent die Energie Klagenfurt GmbH

- zusammen also zu 100 Prozent von ............... bezahlt?

oscar71
14
4
Lesenswert?

Bildungsausschuss schwänzen und dann

nörgeln: Neos. Kannst nicht erfinden.