Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KlagenfurtGeheimnis um "Waldgeister" auf dem Kreuzbergl gelüftet

"Waldgeister" aus Ästen und Moos wurden von dem Landart-Künstler Manfred Stippch in den vergangenen Wochen geschaffen. Weitere Installationen auf dem Kreuzbergl sind in Planung.

Tanz der götter nach der Schaffung der Welt: So heipt diese Installation von Manfred Stippich
Tanz der götter nach der Schaffung der Welt: So heipt diese Installation von Manfred Stippich © Stippich
 

Rätsel gaben kunstvoll geschaffene "Waldgeister" aus Ästen, Moos, Blättern und Co. dieser Tage auf dem Kreuzbergl auf. Jetzt scheint das Geheimnis gelüftet zu sein: Hinter den Natur-Kunstwerken steht der Landart-Künstler Manfred Stippich. "Ich möchte mit diesen Installationen alte und neue Mythen erzählen und mich mit Naturgöttern und mythologischen Wesen auseinandersetzen", sagt Stippich. So gibt es Schöpfungsmythen mit Ona, der Drachenspinne und Unka, der gefiederten Schlange.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.