Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Seit 100 Jahren in KlagenfurtWie sich das Musikhaus Hergeth gegen den Online-Handel durchsetzt

Vor 100 Jahren wurde das Musikhaus Hergeth gegründet. Wie sich das Geschäft seither verändert hat - und warum die Inhaber nicht auf den Online-Trend aufspringen wollen.

© KLZ/Markus Traussnig
 

Dass sich ein Geschäft über einen so langen Zeitraum hält, kommt selten vor: Das Musikhaus Hergeth feiert heuer sein 100-jähriges Jubiläum. Philipp Jonke und Herbert Petritz, die den Betrieb 2012 übernommen haben, können ein Lied davon singen, wie sehr sich der Musikfachhandel im Laufe der Zeit verändert hat: „Gründer Martin Hergeth stellte noch bis in die 1950er-Jahre Saiten- und Blasinstrumente selbst her“, erzählt Jonke, der 1999 eine Lehre bei Hergeth absolvierte. „Damals wurden zu Schulbeginn hunderte Blockflöten verkauft“, erinnert er sich. Das sei heute nicht mehr der Fall, weil die Bedeutung von Musikunterricht in den Schulen abnimmt. „Dafür steigt die Zahl jener, die in ihrer Freizeit ein Instrument lernen“, so Jonke. Parallel dazu gehen immer häufiger Heimstudios und Mischpulte über den Ladentisch.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.