AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KommentarBei der Stadtwerke-Reform sollte sich auch die Politik hinterfragen

Die 70 Millionen Euro Abwertung bei den Stadtwerken legt Strukturprobleme offen - auch im Aufsichtsrat.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Sujetfotos STW Stadtwerke Klagenfurt Maerz 2018
© Markus Traussnig
 

Mit Jahresbeginn haben die Stadtwerke Klagenfurt ihren Strompreis erhöht, um rund 28 Euro pro Jahr und Haushalt. Das schmerzt viele Menschen in dieser Stadt wohl mehr als die 70 Millionen Euro Abschreibung, die gerade in der Bilanz der Stadtwerke vorgenommen wurde – dennoch ein Verweis auf die gemeinsame Klammer beider Maßnahmen: Sie zeigen die strukturellen Probleme der Stadtwerke auf. Statt selbst sauberen Strom zu generieren, kaschierte man mit der billigen Handelsware Graustrom über Jahre die Bilanzen und schaffte so die Querfinanzierung für unprofitable Geschäftsfelder. Betriebswirtschaftlich verständlich, aber eben nicht strukturell nachhaltig.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.