AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

7,9 Millionen Euro für GrundFPÖ kritisiert "Luftschloss Hallenbad"

Die Klagenfurter FPÖ stimmte dem Ankauf der Rohrer-Gründe für das Halllenbad zwar zu, fürchtet aber Kostenexplosion und Zeitverzögerung.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© Ermolaev Alexandr
 

Sowohl der Klagenfurter Vizebürgermeister Wolfgang Germ (FPÖ) als auch sein Parteikollege Stadtrat Christian Scheider haben am Dienstag in der Stadtsenatssitzung für den Ankauf der Rohrer-Gründe gestimmt. Damit geht der Kauf der Gründe für den Hallenbad Neubau politisch einstimmig über die Bühne. Beide betonen, dass es höchst an der Zeit sei, die Weichen für das neue Hallenbad zu stellen. Nichtsdestotrotz haben beide eine Reihe von Kritikpunkten.

Kommentare (6)

Kommentieren
mrbeem02
1
8
Lesenswert?

FALSCHER PLATZ

JA KLAR DIE MESSE WÄRE WESENTLICH BESSER

01) Es muss nicht weiteres Grün zubetoniert werden, da ja die Parkplätze vorhanden sind.
02) Die Innenstadt braucht im südlichen Bereich dringend eine Belebung, das Bad wäre das.
03) Die Abwärme der Kühlmaschinen der beiden Eishallen würde laut Experten 50 - 60 % der Energiekosten einsparen, In Wien ist das Hotel Intercontinental seit 50 das energiegünstigste Haus, weil es mit der Abwärme vom Heumarkt beheizt wird.
04) Da die Messe nicht im Sumpfgebiet liegt, sind die Baukosten, die in die Grundfixierung gesteckt werden müssen, faktisch nicht vorhanden.
05) Damit täte man der Umwelt was Gutes, und täte sich leichter leistbare Preise für die KLagenfurter ohne Subventionen für den Eintrittspreis, die wir alle zahlen müssen, zu garantieren.
ABER - Denken, und sparen, das sind halt 2 Fremdworte.

Antworten
JoeSommer
4
14
Lesenswert?

Mit

der FPÖ regt sich gerade die richtige Partei auf. Siehe Fußballstadion.... wirtschaftlicher und finanzieller Erfolg dank Hl. Jörgi

Antworten
gintonicmiteis
1
12
Lesenswert?

Ja, die FPÖ hat wirklich viel Mist in der Vergangenheit gebaut

Das ist jetzt aber keine Legitimation für alle anderen Parteien, ebenfalls Mist zu bauen - genauso wenig wie die FPÖ dadurch ihr Recht auf berechtigte Kritik verliert...

Mein Bauchgefühl sagt mir: beim Hallenbad steuern wir geradewegs auf die nächste Katastrophe zu.

Übrigens: dem Fußballstadion haben auch die SPÖler zugestimmt. Genauso wie den Hypo-Haftungen. Danke nochmals an die "fähigen" Politiker dafür!

Im Übrigen eine Erinnerung an den "fähigen" Herrn Pfeiler (ich finds ja immer so lustig, wenn die Bürgermeisterin ihn mal was sagen lässt): Die "Bürger" haben hier nix eingebracht - irgendwelche ungenannten Personen wurden zu dieser Lösung im stillen Kämmerchen gedrängt. Bis heute warte ich auf eine Bürgerbefragung über den Standort!

Antworten
JoeSommer
5
5
Lesenswert?

Mit

der FPÖ regt sich gerade die richtige Partei auf. Siehe Fußballstadion.... wirtschaftlicher und finanzieller Erfolg dank Hl. Jörgi

Antworten
struge1
4
6
Lesenswert?

@JoeSommer, siehe Fußballstadion voller Bäume,

na wenn das kein wirtschaftlicher und finanzieller Erfolg ist, dank der Hl. Luise... 😀

Antworten
Lage79
8
6
Lesenswert?

Ihr Kommentar ergibt keinen Sinn!

For Forest ist ein großer Erfolg auch wenn das nicht jeder Kärntner mit bekommt! 👍🏼😀

Antworten