AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Maria WörthHannes Androsch muss Neubaupläne für Mental-Klinik aufschieben

Die Vivamayr Gruppe möchte die Tourismusinformation in Maria Wörth von der Gemeinde kaufen, um auszubauen. Doch als der Gemeinderat abstimmen wollte, lag kein Vertrag vor.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Vivamayr Gruppe wollte mit der Mental-Klinik ihren Standort in Maria Wörth ausbauen
Die Vivamayr Gruppe wollte mit der Mental-Klinik ihren Standort in Maria Wörth ausbauen © Nunner
 

Als man im März die Pläne präsentierte, schien alles paletti! Die Vivamayr Gruppe kann sich auf der Maria Wörther Halbinsel erweitern. Das derzeit schon als Ganzjahresbetrieb geführte Kurhaus mit Klientel aus Hollywood- und Millionärskreisen wäre um eine Mental-Klinik ergänzt worden. Kosten des Projekts: 30-Millionen-Euro. Liegenschaften, die an das Hotel angrenzen, hatte die Vivamayr Gruppe – prominentester Miteigentümer ist Ex-Finanzminister Hannes Androsch – da bereits vorsorglich aufgekauft

Kommentare (1)

Kommentieren
Amadeus005
4
6
Lesenswert?

Coole Idee das mit 22-6

Südufer autofrei. Ausgenommen Zufahrt bei gebuchten Hotelzimmern, Lieferverkehr von 22-8. Zumindest von April-Oktober.

Antworten