Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärntner des TagesConstantin Staus-Rauschs Expertise ist bei "Bares für Rares" gefragt

Constantin Staus-Rausch (30) aus Metnitz ist der neue Kunstexperte beim TV-Format von Servus TV. Er ist ab September an der Seite von Moderator Willi Gabalier zu sehen.

Kunsthistoriker Constantin Staus-Rausch wird ab September auf Servus TV zu
Kunsthistoriker Constantin Staus-Rausch wird ab September auf Servus TV zu sehen sein © Servus TV/Martin Hörmandinger
 

Seine Begeisterung für Kunstgegenstände keimte schon in jungen Jahren auf. „Ich komme aus einer Familie, in der seit 500 Jahren gesammelt wird. Jeder hat ein anderes Fachgebiet“, sagt Constantin Staus-Rausch. Bereits im Alter von neun Jahren hat der gebürtige Wiener im Auktionshaus das erste Mal ein Bild ersteigert. Durch seine Sammelleidenschaft – das Hauptaugenmerk liegt auf niederländischer Malerei – kam der Wahl-Kärntner auch zum Studium der Kunstgeschichte. Da der 30-Jährige vor wenigen Jahren Schloss Grades im Metnitztal erworben und revitalisiert hat, ist sein „Portfolio“ jetzt breiter gefächert. „Ich muss ja jetzt ein Schloss einrichten“, scherzt er.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.