Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärntner des TagesWie Kärntner fern der Heimat Ostern in der Krise erleben

Wie ich lebe. Die Corona-Krise hält die Welt in Atem. Auslandskärntner erzählen hier über die Situation in anderen Ländern, wie sich ihr Alltag durch Corona verändert hat und wie sie heuer Ostern feiern.

 

„Trifft Mallorca sehr“

Stefan Petschnig mit Sohn Thomas, Tochter Hannah und Frau Desireé auf Mallorca Foto © KK/Privat

Stefan Petschnig, Spanien. 140 Reisetage hat der „Mister Ironman“ jährlich zu bewältigen, er ist beruflich auf der ganzen Welt unterwegs. Aktuell macht ihm die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Seit vier Jahren lebt der Kärntner auf der Sonneninsel Mallorca und erzählt, dass er noch nie drei Wochen am Stück mit der Familie verbracht hat. „Es ist eine Umstellung, aber im positiven Sinn. Um das Haus in Kärnten muss ich mir keine Sorgen machen, darauf passt mein Sohn Luca auf.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.