AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärntnerin des TagesVerena Wagner ist ein musikalischer Trotzkopf

Verena Wagner (31) will als Dialektsängerin durchstarten. Am Freitag erscheint ihre neue Single „Nirgendwohin“.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Verena Wagner ist eine Frohnatur, die aber auch von melancholischen Momenten begleitet wird © KK/KIDIZIN SANE
 

"Olle stehn irgendwo / mit beiden Beinen fest im Leben / nur i fliag im Nirgendwo / meine Fiaß de schweben“ – diese Sätze leiten nicht nur den Refrain von Verena Wagners neuer Single „Nirgendwohin“ ein, sie stehen auch stellvertretend für vieles, was die Kärntner Sängerin ausmacht. „Viele Menschen gehen davon aus, dass jeder einen Plan haben muss, nur weil sie einen haben. Sei es für den Job, eine Beziehung, das ganze Leben“, sagt die 31-Jährige, die am liebsten einfach mit einem trotzigen „Lasst mich doch mein Ding machen“ antwortet, wenn sie danach gefragt wird.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.