Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärntner des TagesAndreas Scherer: Gerüstet für den Frieden

Andreas Scherer (52) vermittelt im Bunkermuseum am Wurzenpass Zeitgeschichte zum Anfassen.

Museumsbetreiber Andreas Scherer hat die letzte Bunkeranlage aus dem Kalten Krieg öffentlich zugänglich gemacht
Museumsbetreiber Andreas Scherer hat die letzte Bunkeranlage aus dem Kalten Krieg öffentlich zugänglich gemacht © KLZ/Weichselbraun
 

Weder optisch noch inhaltlich sind gewisse Ähnlichkeiten abzustreiten: Andreas Scherer ist ein Wehrigel. Das sympathische Maskottchen steht in den Köpfen vieler Österreicher bis heute für das Bundesheer. Eine lustige Werbekampagne für die einen, eine Philosophie für den Villacher: „Ich bin im tiefsten Herzen Pazifist. Das Bild vom Igel mit seinen Stacheln hat das Bundesheer deshalb für mich perfekt getroffen. Er tut keinem etwas, weiß sich aber im Notfall zu wehren.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren