Johannes SeipNeuer Geschäftsführer hat mit der Ossiacher See Halle viel vor

Von der Teststraße bis zum Konzert, die Ossiacher See Halle soll eine "Halle für alle" werden. Das Zukunftskonzept will Kunst und Kultur mit Sport und Freizeitangebot vereinen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Johannes Seip will die Ossiacher See Halle mit einem neuen Konzept in die Zukunft führen
Johannes Seip will die Ossiacher See Halle mit einem neuen Konzept in die Zukunft führen © Helmuth Weichselbraun
 

Der Auftritt von Simon Lewis und Markus Wutte war eines der ersten Konzerte, das Johannes Seip (34) in seiner neuen Funktion als Geschäftsführer der Ossiacher See Halle durchführte. Derzeit dient der Standort aber nicht nur als Konzertbühne, sondern auch als Teststraße, die Ende Mai ihren Betrieb aufnahm. Innerhalb kürzester Zeit wurden 10.000 Testungen durchgeführt. "Einheimische und Urlauber haben diese Teststraße in höchst erfreulichem Maß wahrgenommen und genutzt", sagt Seip. Seit Mai ist Seip Geschäftsführer der Halle, 2020 begann er als Betriebsleiter. Zuvor war er Teil des Teams von "Werk X", einem modernen Wiener Sprechtheater mit internationaler Anbindung.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!