Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Drei TermineTrotz Corona: Rotes Kreuz sucht dringend nach Blutspendern

Trotz Coronakrise werden Blutspender gesucht. Spenden sollte aber nur, wer sich wohlfühlt. Drei Termine im Bezirk Feldkirchen.

© (c) kasto - Fotolia (Matej Kastelic)
 

Das Österreichische Rote Kreuz ruft dazu auf, trotz der Coronavirus-Maßnahmen weiterhin Blut zu spenden. „Wir brauchen alle Blutgruppen, man soll unbedingt kommen“. Zur Blutspende kommen sollte jedoch nur, wer sich gesund und fit fühlt. Die Blutspende dauert nur wenige Minuten. „Es wird zusätzlich darauf geachtet, die Kontakte zwischen anwesenden Personen zu minimieren. Es gibt Möglichkeiten zur Händedesinfektion. Spenderinnen und Spender sollen so lange wie nötig aber so kurz wie möglich bei den Aktionen bleiben und werden dazu aufgefordert, Abstand zu anderen Anwesenden zu halten.

Husten, Schnupfen, Heiserkeit oder ähnliche Symptome sind und waren immer ein Ausschlussgrund vom Blutspenden. „Spenderinnen und Spender müssen außerdem bis zu zwei Wochen nach ihrer Spende daran denken, Veränderungen ihres Gesundheitszustandes dem Blutspendedienst zu melden“, betont das Rote Kreuz.

Die Termine im Bezirk

1. April, Kulturhaus St. Urban;

6. April, Kindergarten in Patergassen

30. April, Volksschule in Glanhofen

Gespendet werden kann jeweils in der Zeit von 15.30 bis 20 Uhr

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren