Wer haftet, wenn ein Patient die Zusage erhalten hat, dass er von einem bestimmten Arzt operiert wird, dieser schließlich abspringt und es zu Komplikationen kommt? "Der Krankenhausträger", sagt das Landesgericht Klagenfurt, das einen entsprechenden Zivilrechtsfall abgehandelt hat.