Vergessene Orte stehen im Fokus der Sachbücher der Kleine-Zeitung-Journalisten Georg Lux und Helmuth Weichselbraun. Am Donnerstag präsentiert Lux seine zwei neuesten abenteuerlichen Reiseführer "Lost Places in der Alpen-Adria-Region" und "Lost Places in der Steiermark" im Kulturcafé der Stadtgemeinde St. Andrä in der Stadtbücherei/Galerie II. Junge fetzige Klänge zur Präsentation der "alten" Plätze steuerten unter viel Applaus Elena Jäger, Sarah Gönitzer, Nina Schober, Valentin Hausermaier und Daniel Klapsch bei. Alle sind Schüler der örtlichen Musikschule. Die Werke wurden mit Roman Wohofsky und mit Rene Kollmann erarbeitet.

Über Fotos und Geschichten staunten u. a. Kulturabteilungsleiterin Ingrid Weinländer, Vizebürgermeister Maximilian Peter, Bibliothekarin Petra Poms, Walter Schildberger von der Musikschule,  Stadträtin Isabella Theuermann aus Wolfsberg und Vizebürgermeister Karl Schwabe aus St. Paul.

Musikschüler rockten die Bibliothek
© KK
Autor Georg Lux, Kulturabteilungsleiterun Ingrid Weinländer, Vizebürgermeister Maximilian Peter (von links)
© KK

Impressionen aus einem Buch