Die Lokale sind wieder offen (seit Freitag sogar bis Mitternacht), trotzdem scheinen sich "Traditionen" aus den diversen Lockdowns zu halten. Am Freitag gegen 18 Uhr kam es im Bereich des Metnitzstrandes in Klagenfurt wieder einemal zu einem Treffen von Fans der Autotuning-Szene, die entsprechenden Fahrzeuge mit Kennzeichen aus Kärnten und der Steiermark natürlich inklusive. In einer Anzeige an die Polizei ist von "zirka 200 Personen" die Rede und Autos, die "Gummi-Gummi" gaben, also die Räder laut durchdrehen und rauchen ließen.

Die Polizei sperrte die Zufahrtsstraße und führte 112 Alkotests durch, die alle negativ verliefen. Die Beamten stellte allerdings einige Verwaltungsübertretungen fest, die zur Anzeige gebracht wurden. "Bis auf wenige Ausnahmen verhielten sich die Teilnehmer jedoch sehr ruhig und diszipliniert", heißt es seitens der Exekutive.

Die Straße wurde gesperrt und jedes Fahrzeug kontrolliert
© Instagram/Klagenfurt Elite