Ein Lenker betrunkenAuto fing nach Unfall Feuer: Ein Schwerverletzter

Unfall im Bezirk Villach-Land: Alkoholisierter 62-Jähriger geriet auf der Rosental Bundesstraße auf Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen entgegenkommendes Auto. Dessen Lenker wurde schwer verletzt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Eines der am Unfall beteiligten Fahrzeuge geriet nach dem Zusammenstoß in Brand
Eines der am Unfall beteiligten Fahrzeuge geriet nach dem Zusammenstoß in Brand © FF St. Jakob/Rosental
 

Am Donnerstag um 21.20 Uhr fuhr ein Mann (62) aus dem Bezirk Villach-Land mit seinem Pkw auf der Rosental Bundesstraße (B 85) von St. Jakob/Rosental in Richtung Winkl. Unmittelbar unter der Brücke der Karawanken Autobahn (A 11) geriet er aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er frontal mit dem entgegenkommenden Auto eines Mannes (43) aus dem Bezirk Klagenfurt-Land.

Unfallzeugen bargen den 43-Jährigen aus seinem schwer beschädigten Pkw. Der 62-Jährige konnte sich selbst aus seinem Wagen befreien. Kurz darauf fing dieser Feuer und stand bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits in Vollbrand. Nach medizinischer Erstversorgung wurde der schwer verletzte 43-Jährige mit der Rettungshubschrauber RK 1 ins Klinikum Klagenfurt geflogen. Der 62-Jährige wurde laut Polizeiaussendung mittelgradig verletzt und in das LKH Villach eingeliefert. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest war positiv, dem 62-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen.

FF St. Jakob/Rosental Die Feuerwehren St. Jakob, Rosegg, Maria Elend und Dolintschach waren im Einsatz
Die Feuerwehren St. Jakob, Rosegg, Maria Elend und Dolintschach waren im Einsatz © FF St. Jakob/Rosental

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Fahrzeugbrand wurde von den FF St. Jakob, Rosegg, Maria Elend und Dolintschach mit insgesamt 45 Einsatzkräften gelöscht. Die B 85 war während der Unfallaufnahme, Hubschrauberlandung, Personen- und Fahrzeugbergung sowie der Aufräumarbeiten von 21.20 bis 23.25 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!