Am meisten in Villach-LandHeuer schon 34 Verkehrstote in Kärnten: Das ist die häufigste Ursache

Österreichweit ist das laut VCÖ der vierthöchste Wert. Das Ziel „null Verkehrstote“ erreicht kein einziger Bezirk.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Zu hohes Tempo ist die häufigste Unfallursache
Zu hohes Tempo ist die häufigste Unfallursache © KLZ/Jürgen Fuchs
 

Seit Jahresbeginn kamen in Kärnten bereits 34 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben, gab der VCÖ am Freitag in einer Aussendung bekannt. Das ist österreichweit der vierthöchste Wert hinter Oberösterreich (83), Niederösterreich (78) und der Steiermark (42). In ganz Österreich sind 321 Todesopfer zu beklagen.

Kommentare (3)
CWM61
0
5
Lesenswert?

Geschwindigkeit

Der schnell fahren will tut das ohne auf die vorgegebene Geschwindigkeit zu achten! Bei der sehr niedrigen Frequenz an Verkehrskontrollen ist es auch ein leichtes die Geschwindigkeit zu überschreiten! Leider werden die wenigen Verkehrskontrollen so angesetzt das dort kontrolliert wird wo man ein Maximum an Strafen einheben kann und nicht nach Gefahrenstellen!

Rudi Mikosch
0
4
Lesenswert?

Verkehrstote

Rasantes Tempo und Handy mit SMS schreiben!!! FAKT!!!

Mensch
10
9
Lesenswert?

Skandinavien macht es vor

Tempo 80 auf der Autobahn, bauliche Maßnahmen zur Entschleunigung und Sicherheit, extrem hohe Strafen für Raser, Rückbau von Straßen..

Kann das bitte wer dem Verkehrsministerium flüstern? Landesweit werden wir wohl zu wenig Budget dafür haben..