Neues GutscheinheftSo können Kärntner Familien heuer günstiger Skifahren

Wintersportoffensive des Landes Kärnten mit Kärntner Familienkarte: Im Paket sind das kostenlose Winter-Gutscheinheft, die gratis Familien-Skitage und die Schulskikurs-Unterstützungsaktion, nun auch für Volksschulen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Land Kärnten bietet ein neues Winter-Gutscheinheft für Familiencard-Besitzer an
Das Land Kärnten bietet ein neues Winter-Gutscheinheft für Familiencard-Besitzer an © Kleine Zeitung / Weichselbraun
 

Mit der Kärntner Familienkarte will das Land Kärnten eine aktive und leistbare Freizeitgestaltung im Winter ermöglichen. "Im Rahmen unserer Wintersportoffensive spielt die Kärntner Familienkarte in diesem Winter eine entscheidende Rolle. Wir unterstützen Familien auch finanziell", informiert Landessportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ), der gemeinsam mit Familienlandesrätin Sara Schaar (SPÖ) ein ganzes Paket an kinder- und familienfreundlichen Leistungen geschnürt hat.

Nach dem erfolgreichen Sommer-Gutscheinheft gibt es für den Winter 2021/2022 auch ein kostenloses Winter-Gutscheinheft für Besitzerinnen und Besitzer der Kärntner Familienkarte. Enthalten sind zahlreiche Vergünstigungen und Aktionen. Im Gutscheinheft zu finden sind ermäßigte Skikarten für die Skigebiete Hochrindl, Petzen, Grebenzen, Bodental und Goldeck. Außerdem gibt es Gutscheine für den Ankauf von Ski-Sicherheitsausrüstungen (Gigasport), Ermäßigungen für Skikurse von Vereinen für Kinder oder beim Ausleihen von Ski-Ausrüstung.

Kostenlose und geführte Familien-Schneeschuhwanderungen (22. und 29. Jänner 2022, Koschuta und St. Oswald) sind ebenso Teil des Gutscheinhefts wie Gutscheine für Fußballspiele der Austria Klagenfurt und vieles mehr. "In Kärnten verfolgen wir das Ziel, zur kinder- und familienfreundlichsten Region Europas zu werden. Dazu gehört auch, attraktive und leistbare Freizeitangebote für Familien zu schaffen. Durch die Kärntner Familienkarte mit mittlerweile über 50.000 Inhaberinnen und Inhabern gelingt uns das", so Schaar.

Wenn Pandemie es zulässt

Sollte es die Corona-Situation im Jänner zulassen, kehren auch die Familien-Skitage im Winter 2021/22 wieder zurück. Geplant sind drei kostenlose Familien-Skitage mit der Kärntner Familienkarte – auf dem Katschberg (16. Jänner 2022), auf der Hochrindl (23. Jänner 2022) und auf dem Goldeck (30. Jänner 2022). Inhaberinnen und Inhaber der Kärntner Familienkarte zahlen an diesen Tagen keine Liftkarte, auch kostenlose Schneeschuhwanderungen mit der Familie sind möglich. Ein gratis Frühstück ist ebenfalls inkludiert. "Der Pistensport ist für viele Familien kaum noch leistbar. Hier greifen wir Familien unter die Arme. Es ist nämlich enorm wichtig, dass Kinder das Skifahren erlernen und die Möglichkeit haben, es regelmäßig zu betreiben", betonte Schaar.

Schulskikurse

Seit über 20 Jahren stellt das Landesjugendreferat für einwöchige Schulskikurse Ski-Sets zur Verfügung, damit auch Kinder und Jugendliche aus sozial schwächeren Familien daran teilnehmen können. Die Nachfrage ist groß, nun werden auch Schneeschuhe angeboten. Diese Aktion gilt für Schülerinnen und Schüler von Mittelschulen sowie AHS-Unterstufen, die Schulen werden darüber informiert.

Die Sport-Koordination des Landes erweitert jetzt die Aktion. Es wurden 350 Ski-Sets, 30 Langlauf-Sets und 50 Schneeschuh-Sets angekauft, um sie in der Primar- und Sekundarstufe während der Kurse zur Verfügung stellen zu können. "Ein Schulskitag oder Schulskikurs soll für jedes Kind leistbar und möglich sein", betonten Kaiser und Landessportdirektor Arno Arthofer. "Wir wollen nicht, dass ein Kind zu Hause bleiben muss, weil sich die Eltern aus finanziellen Gründen keine Skier leisten können", so Arthofer.

Zehn-Punkte-Programm

Im Rahmen der Wintersportoffensive des Landes, eine Kooperation von Sport- und Jugend-Referat, wird das bereits erwähnte Wintersport-Angebot noch um ein Zehn-Punkte-Programm erweitert. Es umfasst geförderte Ski- und Snowboardkurse für Kinder und Jugendliche, kostenlose Langlaufkurse, Gratis-Eislaufen, kostenlose Schneeschuhwander-Kurse, Skitouren-Sicherheitstage, den Landesjugendskitag, den Kärntner Skisicherheitstag oder kostenlose Langlauf-Schulkurse. In Summe ist es so möglich, 9500 Kindern und Jugendlichen den Winterspaß zugänglich zu machen.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.