Lockdown-Kontrollen in Kärnten"Die Bevölkerung trifft eine erhöhte Mitwirkungsverpflichtung"

Seit Montag gilt ein Lockdown für Ungeimpfte. Polizei in Kärnten kontrolliert Einhaltung bei Verkehrskontrollen, mit Bereitschaftsdienst und mit Spezialstreifen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bei Verkehrskontrollen wird auch der 2G-Nachweis verlangt © Daniel Raunig
 

Seit Montag gilt ein österreichweiter Lockdown für Ungeimpfte. Die Regeln sind aus den vorherigen Lockdowns seit Pandemiebeginn bekannt. Diesmal allerdings nur für Personen ohne gültigen 2G-Nachweis und vorerst für zehn Tage. Sie dürfen den Wohnbereich nur noch zu bestimmten Zwecken, wie Arbeit und Ausbildung, zur medizinischen Versorgung, für notwendige Besorgungen oder zur körperlichen Ertüchtigung verlassen. Die Einhaltung wird von den Behörden kontrolliert, so etwa in Kärnten bei Verkehrskontrollen der Polizei, informiert Lisa Sandrieser, Sprecherin der Landespolizeidirektion Kärnten: "Im Rahmen von Verkehrskontrollen wird auch eine Kontrolle des Lockdowns erfolgen."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

VH7F
1
1
Lesenswert?

Bitte seids ehrlich

Und lügt die Polizei nicht an?

future4you
3
30
Lesenswert?

Mitwirkungsverpflichtung,

genau das ist es. Wir hören von den Kritikern immer nur was nicht geht, aber nie eine wirksame und nachhaltige Lösung.