Reaktionen aus KärntenDebatte über Skihütten-Regelung: "Wir brauchen klare Vorgaben"

Gemeinden sollen im heurigen Winter entscheiden, wie lange Skihütten offen haben dürfen. Kärntner Betreiber schütteln den Kopf: "Wir brauchen klare und gleiche Vorgaben."

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Gemeinden sollen über Sperrstunde in Skihütten entscheiden. Viele Gemeindevertreter und Hüttenwirte fordern aber eine einheitliche Lösung (Symbolfoto)
Gemeinden sollen über Sperrstunde in Skihütten entscheiden. Viele Gemeindevertreter und Hüttenwirte fordern aber eine einheitliche Lösung (Symbolfoto) © APA/BARBARA GINDL
 

Ein ungewöhnliches Aprés-Ski-Erlebnis steht den Kärntnern heuer bevor. Wie Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) ankündigte, können Bürgermeister die Öffnungs- und Schließzeiten festlegen. In Kärnten gibt es aber Skigebiete, die sich über mehrere Gemeinden, Bezirke und sogar Landesgrenzen erstrecken. Zum Teil gehen Grenzen mitten durch einzelne Hütten. Der Österreichische Gemeindebund hat sich daher schon klar gegen diese Regelung ausgesprochen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.