Verkäufer angezeigtZahlreiche gefälschte Impfzertifikate in Kärnten im Umlauf

Handel mit falschen Zertifikaten floriert. Verkauf und Verwendung solcher Dokumente ist strafbar.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Gastronomen können QR-Codes auf dem Zertifikat scannen und gefälschte Nachweise enttarnen
Gastronomen können QR-Codes auf dem Zertifikat scannen und gefälschte Nachweise enttarnen © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Strenge Corona-Kontrollen erhöhen den Druck auf Test- und Impfverweigerer - als Folge davon floriert der Handel mit gefälschten Zertifikaten. Wie Kärntens Landessprecher, Gerd Kurath, am Dienstag mitteilte, sind aktuell "zahlreiche falsche Impfzertifikate im Umlauf. Wie viele, wird die Exekutive eruieren; es gibt eine konkrete Anzeige gegen einen Verkäufer solcher Dokumente bei der Polizei."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Zirkus123
9
15
Lesenswert?

Am besten mit einer

Covid-Impfung eines chinesischen oder russischen Herstellers bestrafen.

STEG
3
20
Lesenswert?

Wenn impfverweigerer

plötzlich ein Impfzertifikat besitzen?

future4you
6
43
Lesenswert?

Man kann nur hoffen,

dass sich diese Herrschaften im Klaren sind, dass es sich dabei um Vorsatz mit tödlichem Ausgang handelt!!!

future4you
2
21
Lesenswert?

Korrektur - soll heißen:

…mit tödlichem Ausgehen handeln kann.

GordonKelz
7
25
Lesenswert?

Nicht nur für IHN selbst, sondern auch für

ANDERE...und das ist das prekäre an der Situation!!!
Gordon