Hund als KöderInternetbetrüger lockten Wolfsbergerin in die Falle

Die 53-Jährige sah Anfang Juni eine Annonce zum Kauf eines Golden Retrievers. Nach der Überweisung von 500 Euro wurde die Frau mit weiteren Zahlungen konfrontiert. Sie erstattete Anzeige.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sujetbild
Sujetbild © ray_ray - stock.adobe.com
 

Eine Wolfsbergerin wurde Opfer von Internetbetrügern. Die 53-Jährige fand Anfang Juni im Internet eine Annonce zum Kauf eines Golden Retrievers im Wert von 500 Euro. Die Frau nahm via Handy-Messenger mit den mutmaßlichen Verkäufern Kontakt auf und überwies das Geld auf ein ausländisches Konto.

Etwas später meldete sich laut Polizei eine Transportgesellschaft, die 880 Euro für den Transport nachforderte. Die Wolfsbergerin überwies auch diesen Betrag. Doch dem nicht genug: Schließlich wurden nochmals rund 1000 Euro für eine Versicherungsleistung gefordert. Daraufhin schöpfte die Frau Verdacht und erstattete bei der Polizei Anzeige.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen