Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Beurteilung fraglichFür fast 900 Schüler wird Zeugnis eine "Herausforderung"

1,3 Prozent der Kärntner Schüler besuchen wegen Corona nach wie vor die Schule nicht. Leistungsbeurteilung könnte zur Herausforderung werden.

Die Skepsisi gegenüber der Corona-Selbsttests an den Schulen ist in Kärnten deutlich gesunken (Symbolfoto)
Die Skepsisi gegenüber der Corona-Selbsttests an den Schulen ist in Kärnten deutlich gesunken (Symbolfoto) © APA/dpa/Jörg Carstensen
 

Die "Nasenbohrertests" sind mittlerweile zum Alltag in Kärntens Schulen geworden. Auch die Skepsis gegenüber dieser Maßnahme, die helfen soll, die Pandemie einzudämmen, sei deutlich gesunken, sagt Kärntens Bildungsdirektor Robert Klinglmair. Nach den Semesterferien machten rund 2,7 Prozent der insgesamt 67.500 Kärntner Schüler nicht bei den Tests mit. Mittlerweile sind es noch 1,3 Prozent, also rund 880 Schüler. Damit liegt man knapp über dem Wiener Wert von 1,2 Prozent und unter jenem der Steiermark, wo 1,5 Prozent der Schüler beim Selbsttest nicht mitmachen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren