Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vermeintliche Corona-PartyWirt in Falle gelockt? Schwere Vorwürfe gegen BH-Mitarbeiter

"Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft haben in einem Lokal absichtlich gegen Corona-Auflagen verstoßen und dann den Wirt angezeigt", sagt ein Anwalt. Der Vorfall vom Oktober hat jetzt rechtliche Folgen.

Getränke sollen in Thekennähe konsumiert worden sein
Getränke sollen in Thekennähe konsumiert worden sein © master1305 - stock.adobe.com/
 

Zu Halloween wurde in einem Lokal in Unterkärnten gefeiert. "Mein Mandant, der Lokalbesitzer hat sich gewundert, weil so viele Gäste da waren, die er noch nie gesehen hat", sagt Anwalt Gottfried Tazol. Im Laufe des Abends - es war kurz vor dem zweiten Lockdown - gab es schließlich eine Kontrolle der Polizei und der Bezirkshauptmannschaft Völkermarkt. Es wurde überprüft, ob der Wirt die Covid-19-Maßnahmen und das Jugendschutzgesetz einhält. Der Einsatz am 31. Oktober 2020  wird von beiden Behörden bestätigt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen