Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Hohe Inzidenz Hermagor: Strenge Kontrollen aber keine Maskenpflicht

7-Tage-Inzidenz lag am Wochenende fast bei 500, es gibt viele Fälle der britischen Virusmutation. Behörde beriet am Montag über Eindämmungsmaßnahmen. Maskenpflicht im öffentlichen Raum vorerst kein Thema.

Der Bezirk Hermagor hat ein Corona-Problem
Der Bezirk Hermagor hat ein Corona-Problem © Salcher
 

Am Wochenende lag die 7-Tage-Inzidenz im Bezirk Hermagor bei 493. Laut Agentur für Ernährungssicherheit (Ages) sank der Wert am Montag zwar auf 432 (Stand 14 Uhr), es ist aber nach wie vor mit Abstand die höchste Inzidenz aller österreichischen Bezirke. Montagnachmittag gab es daher eine Besprechung, ob schärfere Eindämmungsmaßnahmen im Bezirk verhängt werden sollen.

Kommentare (2)
Kommentieren
AdeodatusderZweite
0
1
Lesenswert?

Inzidenzwert

Ist ein Verhältniswert. Deshalb ist wurscht, wie groß die Gesamtmenge ist. Und dieser Wert ist halt in HE 3-4x so hoch wie im durchschnittlichen Restösterreich.

eston
1
0
Lesenswert?

Der Bezirk ist winzig.

Wäre Hermargor bei VL oder SP würden die Zahlen untergehen.