Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Verhaftung gefilmtMartin Rutter bei Corona-Demo in Braunau festgenommen

Der Kärntner hielt sich bei "Spaziergang" weder an die Abstandsregeln, noch an die Maskenpflicht.

In Kärnten organisiert Martin Rutter Auto-Corsos "gegen den Corona-Wahnsinn"
In Kärnten organisiert Martin Rutter Auto-Corsos "gegen den Corona-Wahnsinn" © Kulmer
 

Die Polit-Karriere von Martin Rutter (Grüne, Team Kärnten, BZÖ) ist gescheitert, mittlerweile hat er es aber österreichweit als Anti-Corona-Aktivist zu zweifelhaftem Ruhm gebracht.

Wie er in einem Video auf seiner Facebookseite dokumentierte, wurde Rutter am Sonntag bei einer Corona-Demonstration in Braunau festgenommen. Zuvor war er von der Exekutive mehrmals aufgefordert worden, die Sicherheitsabstände einzuhalten bzw. einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.  Maske könne er keine verwenden, da er "keine bei sich hat und aus gesundheitlichen Gründen keine tragen darf". Ein Attest legte er nach Aufforderung der Polizei nicht vor, sagte aber, dass er eines hätte und dieses nicht vorzeigen müsse.

Handy abgenommen

Nach mehrminütigem Hin und Her mit der Polizei wurde Rutter letztendlich festgenommen. Auch das Handy, mit dem er seine Verhaftung live filmte, wurde ihm abgenommen. Die Landespolizeidirektion Oberösterreich bestätigt "die Festnahme eines Kärntners, der sich auf Facebook mit dieser Verhaftung rühmt", wie sich David Furtner von der Polizeipresse Oberösterreich ausdrückt. Den Namen könne er nicht nennen, denn "im Gegensatz zum Verhafteten halten wir uns ja an die gesetzlichen Spielregeln." Den Vorfall bezeichnet Furtner als "Beleg für akkordierten Corona-Demonstrationstourismus."

"Mich kriegt man nicht klein"

Rutter wurde wegen "Verharrens in einer strafbaren Handlung" (Ignorierung der Abstandsregeln und der Maskenpflicht) festgenommen und auf die Dienststelle geführt. Die Enthaftung erfolgte, als er beteuerte, nicht mehr an der Demo teilzunehmen. Anzeige wurde erstattet, Rutter droht eine Geldstrafe. "Mich kriegt man nicht klein", postete er nach dem Zwischenfall auf Facebook.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

himmel17
0
0
Lesenswert?

Crème de la Crème der Community beweiräuchert sich heute selbst

Sie weidet sich heute genüsslich an den Schwächen und Dummheiten eines zutiefst bedauernswerten Menschen. Ihr Einfühlungsvermögen endet in Besserwisserei und Gehässigkeiten - auch wenn sie recht hat. Rutter müsste endlich vor sich selbst beschützt werden. Warum kümmert sich niemand um die geistige Gesundheit von Rutter?

himmel17
0
0
Lesenswert?

Selbstverständlich "beweihräuchert"

Entschuldigen Sie vielmals.

himmel17
0
0
Lesenswert?

Anti-Corona-Psycho und seine Hilferufe

Man darf Rutter nicht grundsätzlich verteufeln. Mitleid und Einweisung wären viel menschlicher und auch angebrachter. Dieser Mann braucht dringend Hilfe!

zuagraster
6
22
Lesenswert?

Das zuständige Finanzamt

sollte sich die Steuererklärungen des Herrn Rutter genau ansehen. Die Geschäfte müssen ja toll laufen, wenn er nichts anderes mehr macht als Demos zu organisieren. Falls die Geschäfte doch nicht so gut laufen, wäre es für die Finanz sicherlich interessant woher das Geld kommt, von dem Rutter lebt.

zuagraster
0
5
Lesenswert?

der Rutter

kandidiert ja für den Gemeinderat!

Kürassier
4
13
Lesenswert?

Warum???

Warum geben die Medien, in dem Fall die Kleine Zeitung, derartigen Schwachköpfen eine Bühne? Das ist doch das Einzige, auf das es solchen fragwürdigen Figuren wie diesem Rutter ankommt.

Man könnte es auch anders formulieren: lasst sie dumm sterben. Es interessiert keinen.

Kürassier
4
8
Lesenswert?

wtf is Rutter?

Den kennt in Österreich außerhalb von Kärnten kein Mensch. Du hast vollkommen recht, solche lokalen Gstörten bekommen nur deshalb Relevanz, weil ihr abstruses Wirken von den Medien aufgebauscht wird.

Genauso verhält es sich mit der steirischen Ärztin, die als "Coronakritikerin" in gewissen Kreisen gefeiert wird. Ohne die der Bedeutung der Person völlig unangemessene Wahrnehmung der Medien wäre die Frau einfach eine Spinnerin aus irgendeinem Kaff ...

joektn
1
18
Lesenswert?

Äh

Er wurde enthaftet weil er gesagt hat er nimmt an keiner Demo mehr teil? Keine 2 Stunden später war er in Vöcklabruck auf einer Demo...

archiv
3
9
Lesenswert?

So ist das in Österreich .....

... und unsere Verantwortlichen "eiern" weiter und weiter .....

zill1
7
27
Lesenswert?

Rutter

Warum bekommt ein Dummkopf immer so viel Aufmerksamkeit? Nur weil dieser Rutter ein Versager im richtigen Leben ist und er seine Familie hasst und hofft das seine Lieben krank werden darf man ihm nicht do viel Zeilen in der Zeitung widmen! Ich gönne ihm vom ganzen Herzen das er sein Lebensziel erreicht und der erste Patient im neuen Gebäude der Psychiatrie in Klagenfurt ist

onlinevision
9
52
Lesenswert?

Lob an die Polizei

Endlich konsequent gehandelt. Und bei all der unnötigen Provokation durch diesen Typen noch ruhig geblieben.

GustavSchatzmayr
13
78
Lesenswert?

Rutter

Noch ein Kärntner für den man sich leider schämen muss.

Man sollte diesen Herrn nach Braunau abschieben, aber ich befürchte die Oberösterreicher sind schlau genug, diesen Typen nicht zu nehmen.

Es ist zuviel der Ehre, dass ihn die Kleine Zeitung einen "streitbaren Kärntner" nennt. Diese Auszeichnung hat er nicht verdient.

Hako2020
7
39
Lesenswert?

Einmal

Grün,BZÖ,dann Team Kärnten,der ist wirklich verwirrt.
Aber wenigstens als kein FPöler in Braunau.

pescador
9
58
Lesenswert?

"Mich kriegt man nicht klein"

Das hat er schon selbst geschafft....

Aragorn5555
10
52
Lesenswert?

Braunau

Warum treffen sich diese dubiose Gestalten immer in braunau? Für manch ewiggestrige hat dieser Ort wohl immer noch eine kräftige Anziehungskraft

Isidor9
8
71
Lesenswert?

Komischer Vogel

Wer ist der komische Vogel? Von dem hat ja noch nie wer was gehört. Kann keine grosse Leuchte sein. Eher ein Verwirrter.

kgint
0
6
Lesenswert?

Martin Rutter mit Nähe zu Küssel, Tuma, Brejcha

"Mehrmals hatten der Veranstalter Hannes Brejcha sowie
der Moderator der Redebeiträge Martin Rutter Kontakt
zu Küssel und Tuma. "

fans61
11
99
Lesenswert?

Für meinen Geschmack war die Polizei viel

zu freundlich. Er ist ein hoffnungsloser Fall dieser Typ 🤦‍♂️

Hausverstand100
2
8
Lesenswert?

Dass ich

Mit dir einmal einer Meinung sein muss....
Hätte ich mir nicht träumen lassen....

harri156
11
90
Lesenswert?

Ganz schön weiter Spaziergang des Herrn....

Ausgangsbeschränkung erlaubt Fahrt nach Braunau um dort spazieren zu gehen?

wischi_waschi
174
21
Lesenswert?

Martin Rutter

Ich, kenn Herrn Rutter nicht, aber was ich so lese hat er bei einer Demonstration mitgewirkt.
Was ist da bitte schlimm daran?
Wir sind noch immer eine Demokratie!
Den Virus streitet er ja nicht ab, aber die Kollateralschäden!!!!!!! und die sind da...........

Quo vadis Austria............

erstdenkendannsprechen
1
5
Lesenswert?

ich hab versucht weiter unten auf ihren kommentar zu antworten,

dass rutter "dem linken spektrum zuzuordnen sei".
das stimmt so ganz und gar nicht. rutter wollte bei den grünen politisch fuß fassen, ging dann zum team kärnten - und flog dort hinaus, weil er 2017 beim ulrichsbergtreffen zum thema "migrationslüge" referierte (obwohl er ausgeladen war). wegen diesem vorfall und wegen weiterer (sehr, sehr weit rechter) äußerungen rutters trennte sich das team kärten von ihm, rutter wechselte zum bzö. 2019 wurde er dort ausgeschlossen (ich weiß nicht, ob der ausschluss dann schlussendlich rechtens war - formell) weil er als die "allianz der patrioten" zusammen mit klement und nikel bei der nr-wahl antreten wollte (wozu die drei auch den rechten sellner gewinnen wollten). die kandidatur und das gewinnen sellners für einen listenplatz war in der partei nicht abgesprochen - daher der wirbel.
wieder wirbel gab es bei der black-lives-matter demo in klagenfurt, wo er behauptet getreten worden zu sein - urteil steht glaub ich noch aus. er war in den medien, weil bei einer corona-demo die regenbogen-fahne zerrissen wurde und schwule generell als pädophile bezeichnet wurden (rutter stand daneben). daraufhin meinte lh kaiser, dass er sich schämt, dass solche menschen dem kärnter landtag angehört haben. woraufhin rutter kaiser auf fb arg beschimpfte und darunter einen kommentar stehen ließ, der kaiser aufs derbste beschimpfte. wegen des vorfalls mit der fahne ermittelt die staatsanwaltschaft wegen verhetzung, kaiser hat eine sachverhaltsdarstellung

erstdenkendannsprechen
2
7
Lesenswert?

hier gehts weiter...

eingebracht.
bei den black-lives-matter demonstrationen hielt rutter übrigens nicht so sonderlich viel von den demokratischen grundrechten, die er vorgibt zu verteidigen: er "identifizierte" die mitmarschierer dort als mitglieder der antifa, die presseaussendung des bzö kärnten dazu: "Den Mitgliedern dieser von Trump als Terrororganisation eingestuften Vereinigung geht es nicht um demokratische Grundwerte und Verständigung. Sie sind einzig und alleine da, Unruhe, Haß und Gewalt zu säen." und forderte ein eingreifen des staates.
wenn rutter selber natürlich demos organisiert ist das ganz was anderes....
sie können noch viel, viel über rutter finden, dem sie folgen wollen, und es wird immer das gleiche sein.
vielleicht informieren sie sich ein bisschen umfassender, bevor sie entscheiden, wem sie nachlaufen wollen. wenn das für sie allerdings reicht, dann ist jedes wort verloren....

kgint
0
1
Lesenswert?

Martin Rutter mit Nähe zu Küssel, Tuma, Brejcha

"Mehrmals hatten der Veranstalter Hannes Brejcha sowie
der Moderator der Redebeiträge Martin Rutter Kontakt
zu Küssel und Tuma. "

Stony8762
4
5
Lesenswert?

wischi

Ein paar Braunhemden hat man in den 1930ern auch nicht für schlimm gehalten! Das hat man bitter bereut! Klar sind wir noch immer eine Demokratie! Deshalb muss man solchen Gefährdern unbedingt einen Riegel vorschieben!

lombok
7
71
Lesenswert?

FFP2 Maske rauf (oder Attest wegen Befreiung) ...

... und alles wäre ok. Die Zeit des Verleugnungs-Kasperltheaters ist jetzt vorbei. Wir haben genug davon, wegen solcher Vollpfosten in den Zahlen nicht noch weiter runter zu kommen.

Verhaftungen und mega hohe Strafzahlungen müssen ab jetzt forciert werden. Wie kommen 95 Prozent der Bevölkerung dazu, sich an die Richtlinien zu halten und die paar Hanseln rivhten den Schaden in unserer Gesellschaft an???

Und eines noch: Jeder Demonstrant soll unterschreiben und in eine Datenbank aufgenommen werden, dass er für den Fall der Fälle auf ein Intensivbett verzichtet.

 
Kommentare 1-26 von 74