Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Eigene Hotline eingerichtetKärnten gibt Corona-Impfstrategie bekannt

Ab 5. Jänner wird in Kärntner Alten- und Pflegeheimen mit den Impfungen gegen Covid 19 gestartet. Im zweiten Quartal sollen Impfstellen für die gesamte Bevölkerung eingerichtet werden.

In allen anderen Bundesländern, wie hier im Burgenland, wurde mit dem Impfen bereits begonnen. Kärnten startet am 5. Jänner
In allen anderen Bundesländern, wie hier im Burgenland, wurde mit dem Impfen bereits begonnen. Kärnten startet am 5. Jänner © LANDESMEDIENSERVICE BURGENLAND
 

Während in ganz Österreich bereits am 27. Dezember erstmals gegen das Coronavirus geimpft wurde, beginnt Kärnten erst später zu impfen - als einziges Bundesland in Österreich. Wie Landeshauptmann Peter Kaiser im Vorfeld bekannt gegeben hat, habe man sich nicht an den ersten und nur vereinzelt durchgeführten "Show-Impfungen" beteiligen wollen und sich daher für den Impfstart am 5. Jänner entschieden. Jetzt hat das Land seine Impfstrategie bekannt gegeben. Demnach wird am 5. Jänner der Corona-Impfstoff von Pfizer und Biontech in Kärntner Alten- und Pflegeheimen in den Bezirken Klagenfurt, Villach, Wolfsberg und Spittal verimpft.

Kommentare (12)
Kommentieren
permanentmarker
0
4
Lesenswert?

Was wurde da vergeigt

wieder mal ? Das sieht verdammt nach einem Beschaffungs-Murks aus.

Das man sich da mit den AstraZeneka Zeugs über die Runden retten will bzw. muß ist symtomatisch für das teilweise unfähige Gesundheit-Management.
Ich will mich asap impfen lassen ,aber mit dem bestmöglichen Stoff in absehbarere Zeit und nicht mit einer Substanz die weder eine EU Zulassung ,noch eine optimale Wirksamkeit vorweisen kann.
Anderswo werden pro Tag soviele geimpft wie sich unsere "Strategen"
bis Sommer ausmalen , eben weil man sich proffessionell in den Verteilungszirkus eingebracht hat und dort genügend Dosen besorgt hat..
Nun macht man bei uns auf Zeit ,bis es vielleicht doch noch ein paar mehr Krümmelchen vom Biontech oder Moderna Kuchen gibt.

mimilucki
0
2
Lesenswert?

Bin schon neugierig

Ich bin wirklich schon darauf gespannt, wie die Impfung wirklich ablaufen wird. Bis jetzt wurden alle Pläne innerhalb kürzester Zeit widerrufen, siehe Datum für den Schulbeginn nach Weihnachten..... Die Aufzählung ist erweiterbar.

umo10
6
10
Lesenswert?

Hoffentlich NICHT AstraZenenka

Der Wirkstoff ist weniger wirksam! Ich will Biontech oder Moderna

CloneOne
3
5
Lesenswert?

noch immer nicht verstanden?

wir sind unmündig und entscheiden tun das andere

CloneOne
8
15
Lesenswert?

Bei dem Tempo

schlafen einem ja die Füße ein! Was macht der Großteil der Bevölkerung bis zum Impfstart im April?! Von Lockdown zu Lockdown weiter selbstkasteien? Der Plan oder Strategie ist typisch für Österreich/Kärnten. Btw in Israel hat man 150000 Impfungen pro Tag gemacht. Wieviel ist in Österreich möglich?

Bond
11
31
Lesenswert?

Zur Lage

LH Kaiser verdrippelt sich. Bei der hohen Todesrate in Kärntens Altersheimen ist jeder Tag entscheidend, Show-Impfung hin oder her. Dass in Kärnten Impfzentren eingerichtet werden sollen, ist hingegen zu begrüßen. Hausärzt.e können ja ohnehin vorerkrankte Patienten impfen.
Landesrätin Prettner scheint nicht sehr sattelfest zu sein. Sie macht leider einen recht hilflosen Eindruck. Das mag sonst nicht ins Gewicht fallen, aber in dieser Situation ist es fatal.

hel80ingrid
12
12
Lesenswert?

Impfung für alle im 2. Quartal?

Wer kümmert sich darum, dass alle Risikopatienten ausserhalb der Pflegeheime den Impfstoff bekommen?
Holschuld der Risikopatienten? Wer trägt Sorge dafür, dass auch wirklich die Impfreihenfolge... Risikopatienten vor dem Rest der Bevölkerung eingehalten wird?
Warum müssen sich Risikopatienten mit dem nach derzeitigem Stand mit viel geringerer Wirkung bewertetem und bis dato noch nicht einmal zugelassenen, aber viel billigeren Impfstoff (Astra seneca) zufrieden geben?

Es wird jetzt schon berichtet, dass es Vorreihungen bei der Impfung gibt! Personen mit guten Kontakten, Geld,....

Diese Intransparenz bei der Durchführung der Impfungen in der Phase 2 ist leider ein Armutszeugnis für Ö und auch Kärnten!

Hollersekt
9
12
Lesenswert?

Plärre

Schön langsam habe ich die Nase voll von den ewigen Nörglern und Möchtegernspezialisten, sie gehören auch dazu. Griesgram ist übrigens auch gefährlich und ansteckend. Eine kleine Wanderung und die Schönheit der Natur genießen: Das würde ihnen sicher gut tun.

wolte
12
17
Lesenswert?

Erwacht!

Na endlich ist auch unser LH munter geworden!! Hoffe er kann nach der nächsten Wahl in Ruhe weiterschlafen, ohne Verantwortung für uns Kärntner, weil den braucht keiner mehr!

Hollersekt
7
9
Lesenswert?

Erwachet!

Das kenn ich doch von irgendwoher, Jehowa? Ich glaube sie wollen hier nur Stänkern, in dieser für uns alle schwierigen Situation kann man ruhig etwas sachlicher bleiben. Stellen sie sich vor ich würde behaupten: Endlich sind sie munter geworden und haben ein Posting abgesondert.

wolte
0
0
Lesenswert?

Lesen lernen!

Es steht schwarz auf weiß, erwacht!! Hab mit der Bibel nichts am Hut!

wjs13
1
24
Lesenswert?

Typisch für das Kärntner Gesundheitswesen

Für Informationen/Anmeldungen gibt es immer nur Telefonnummern.
Sprech- oder Hörbehinderte werden ausgeschlossen, obwohl wohl die meistens zur Risikogruppe zu zählen sind.
Und wenn es, selten genug, Emailadressen gibt, bekommt man keine Antwort.