Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

In Kärntner Krankenhaus87-Jährige war sieben Stunden lang in Lift eingeschlossen

Verkettung unglücklicher Zufälle in Krankenhaus. Nach Frau, die an Coronafolgen litt, wurde stundenlang gesucht.

lift
Fast sieben Stunden war eine 87-jährige Patientin in einem Lift eingeschlossen © Elmar Gubsich
 

Fast sieben Stunden hat eine 87 Jahre alte Frau am 23. Dezember im Lift eines Kärntner Krankenhauses verbracht. „Es war eine Verkettung unglücklicher Umstände“, sagt Kabeg-Vorstand Arnold Gabriel, „das ist sehr bedauerlich.“ Um 18.55 Uhr sei der Gesundheitszustand der Frau, die eine Corona-Erkrankung überstanden hat, in ihrem Zimmer kontrolliert worden. „Dann muss sie das Zimmer verlassen haben und in den Lift eingestiegen sein.“

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen