Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wie Tiere überwinternFalter mit Frostschutz und Schwäne mit "Fußheizung"

Jede Tierart hat eine Strategie, wie sie über die kalte Jahreszeit kommt - zum Teil auch mit ungewöhnlichen Methoden. Ein Überblick über die Kärntner Tierwelt.

Dank ihrer gut durchbluteten und erwärmten Beine und Flossen frieren Schwäne nicht am Eis an
Dank ihrer gut durchbluteten und erwärmten Beine und Flossen frieren Schwäne nicht am Eis an © APA/Georg Hochmuth
 

Die kalte Jahreszeit ist für Tiere, groß wie klein, wohl eine große Herausforderung. Sei es in puncto Nahrungsvorrat oder in Hinblick auf ein geeignetes Quartier. Wir haben ein paar Tiere, die in Kärnten heimisch sind, näher betrachtet, und erklären, wie diese durch den Winter kommen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren