Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Unterricht im Laufe der ZeitEin Jahrhundert Schule: Zwischen Tafel und Tablet

Scheitelknien und Brausebäder, sechs Pläne für eine Schulstunde, digitale Kompetenz und Corona – oder: ein Jahrhundert Schule!

Schöne Schürzchen und Nagelschuhe fürs Foto: Trotzdem wirken diese Bleiberger Volksschüler von 1911 nicht sehr glücklich
Schöne Schürzchen und Nagelschuhe fürs Foto: Trotzdem wirken diese Bleiberger Volksschüler von 1911 nicht sehr glücklich © Schulmuseum.at
 

Wir schreiben das Jahr 1904. In Graz schießt am 22. November die erste „Kleine Zeitung“ aus der Druckerpresse und in hunderten Schulen wird die Leserschaft der Zukunft erzogen.
In den Klassen saßen – unter den Augen des Kaiser(foto)s – 40 bis 50 Kinder. Gelehrt wurden „Religion, Sprache, Rechnen, das Wissenswerteste aus Naturkunde, Erdkunde und Geschichte mit besonderer Rücksichtnahme auf das Vaterland, Schreiben, geometrische Formenlehre, Gesang, Leibesübungen.“ Hinzu kamen „weibliche Handarbeiten“ für Mädchen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

gonde
6
4
Lesenswert?

Ihre Grafikabteilung sollte mal Nachhilfe Untericht nehmen!

So ein scheußliche bild ist ein Witz! Geht ja in der Druckausgabe auch.