Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Techelsberg Im abgesenkten Forstsee: Kind blieb im Schlamm stecken

Aufregung am Freitag am Forstsee in Techelsberg. Neunjähriger versank am Ufer plötzlich bis zur Hüfte im Schlamm. Passanten eilten zu Hilfe.

Der Wasserstand wird schrittweise um 22 Meter abgesenkt
Der Wasserstand wird schrittweise um 22 Meter abgesenkt © Hermann Sobe
 

Schreckmoment für eine Familie beim Spazieren am Forstsee. Am Freitag gegen 15.30 Uhr spazierte eine 48-jährige Frau aus dem Bezirk Villach in Begleitung ihrer beiden Kinder und deren neunjährigen Freund am Ufer der Forstsees in Tibitsch (Gemeinde Techelsberg). In der Nähe der sogenannten "Fischerhütte" sank der Neunjährige an dieser Stelle plötzlich im Schlamm ein und war binnen kürzester bis zur Hüfte versunken, ohne dass er sich aus eigener Kraft befreien konnte.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen