Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Rassismus in KärntenChantal Bamgbala: "Andere schauen weg, wenn ich beschimpft werde"

Chantal Bamgbala (22) ist in Kärnten geboren und lebt hier. Weil sie von einem Mann ständig rassistisch beschimpft wird, zieht sie nun vor Gericht. Über ihren Alltag, ihre Schulzeit und wofür sie kämpft.

Chantal Bangbalu Studentin Klagenfurt
Chantal Bamgbala: „Es wurden rassistische Karikaturen von mir gemacht. Es wurde mir Wasser in die Haare geschüttet“ © KLZ/Helmuth Weichselbraun
 

Sie ziehen vor Gericht, weil Sie in Klagenfurt von einem Mann regelmäßig rassistisch beschimpft werden. Nun wurde er angeklagt. Lässt er Sie in Ruhe?
CHANTAL BAMGBALA: Ich bin Anfang des Jahres umgezogen, seit dem wohnt der Mann in meiner Nähe. Ich begegne ihm regelmäßig und er beschimpft mich nach wie vor. Er sagt das N-Wort oder ruft mir nach, ich soll zurückgehen, Kakaobohnen pflücken. Vielleicht hat er psychische Probleme, aber das rechtfertigt nicht seinen Rassismus. Deshalb habe ich ihn gefilmt und seine Beschimpfungen teilweise online veröffentlicht. Eines dieser Videos führte jetzt zu einer Anklage.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen