Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VillachNach Freimaurer-Buch: Kärntner Autor verklagt

Ein Kärntner wurde vom "Kulturverein Warmbad" auf Unterlassung verklagt. Er soll im April unerlaubt in dessen Räumlichkeiten eingedrungen sein.

© KLZ/Jürgen Fuchs
 

Am Mittwoch stand ein Kärntner Autor, der ein Buch über "Freimaurer in Kärnten" geschrieben hat, vor dem Villacher Bezirksgericht. Die Gegenseite, der "Kulturverein Warmbad", verklagt ihn auf Unterlassung. Am 28. April soll er in das Anwesen des Vereins eingedrungen sein und unerlaubt Fotos gemacht haben, welche er auf seiner Facebook-Seite "Freimaurer in Kärnten" gepostet haben soll.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Boss02
2
1
Lesenswert?

Klage Freimaurer gg Journalist.......

.........mein Verständnis sollten die Freimaurer in Untermiete beim Kulturverein sein, dann könnten diese doch nur den Kulturverein verklagen ev weil Tür offen stand usw.

Boss02
2
2
Lesenswert?

Förderungen der Stadt Villach an Obfrau Luckeschitz Warmbad

....lt Jahresabschluss für 2017-2019 ca € 8000,— wohlgemerkt für kl. Vernissagen usw die Fr Lukeschitz als Obfrau des Vereins erhalten hat. Die Frage stellt sich nun, sind die Freimaurer wenn Freimaurer bei Lukeschitz in Warmbad bzw. im „ Kulturverein“ eingemietet und ist der Kulturverein für Alle zugänglich.

Boss02
3
17
Lesenswert?

Zutrittsverbot für Interessenten!

Hmm ist das nun ein Kulturverein oder eine Freimaurerloge ist doch ein Unterschied, und weiters wird die aus öffentlicher Hand gefördert, wenn ja wieso darf man da nicht rein !