Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Unfall mit drei VerletztenBMW gegen Audi: Autonarren lieferten sich illegales Rennen in Klagenfurt

"Macht mit einem Deutschen nie ein Rennen!", rief ein Pkw-Lenker, nachdem sein Kontrahent im Straßengraben gelandet war. Prozess wegen gefährlicher Körperverletzung wurde vertagt.

Nebeneinander fegten die beiden Autofreaks über die Landesstraße (Symbolbild)
Nebeneinander fegten die beiden Autofreaks über die Landesstraße (Symbolbild) © snapshotfreddy - stock.adobe.com
 

BMW gegen Audi. Oder: ein an psychotischer Schizophrenie leidender deutscher Frühpensionist (36) gegen einen Klagenfurter (21), der nie einen Führerscheinkurs besucht hat. So lautete am 30. September 2019 das Duell zweier Autofreaks, die sich laut Staatsanwaltschaft in Klagenfurt ein illegales Rennen lieferten. "Sieger" war der Deutsche, weil sein Kontrahent im Straßengraben landete. Dieser und seine zwei Insassen wurden verletzt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

dude
0
18
Lesenswert?

Gott sei Dank hat es nur die "Teilnehmer" erwischt!

Vielerorts gab es bei einem so gemeingefährlichen Schwachsinn schon völlig unbeteiligte Verletzte und Tote!

joektn
1
34
Lesenswert?

Wieso

Hat der Deutsche mit seinem Leiden unerhaupt noch einen Schein?

gonde
0
31
Lesenswert?

Der Klagenfurter hat eindrucksvoll bewiesen, daß er eindeutig noch nicht reif ist, ein Fahrzeug zu lenken.

.