Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bad Saag„Nächstes Jahr soll es freien Eintritt geben“

Riedergarten-Sprecher Gerhard Seifried spricht über die Pläne für Bad Saag. Das Unternehmen hat den Zuschlag für die Pacht bekommen.

Den Gästen sollen weiterhin 5000 Quadratmeter Fläche zur Verfügung stehen
Den Gästen sollen weiterhin 5000 Quadratmeter Fläche zur Verfügung stehen © Daniel Raunig
 

Warum hat sich ein Immobilienentwickler und Bauträger wie Riedergarten um die Pacht eines Bades, das öffentlich bleiben soll, beworben?
GERHARD SEIFRIED: Gegenfrage: Warum nicht? Herbert Waldner ist Kärntner mit Leib und Seele und hat Interesse, am Wörthersee gute Dinge entstehen zu lassen. Erstens gibt es in Bad Saag ein Restaurant mit einem sehr guten Namen, das weiterentwickelt werden kann und zweitens gibt es Anknüpfungspunkte mit der Villa Rainer.

Kommentare (2)

Kommentieren
MalcolmX
6
6
Lesenswert?

Traumplatzerl

Es ist sehr positiv das nun endlich ein Unternehmer mit Kärntner Wurzeln und keinen Starallüren aus diesem Traumplatz etwas für die gesamte Bevölkerung
entstehen lassen wird. Der Haubenkoch ist auf der Schattseite sicher gut aufgehoben.

saag
1
9
Lesenswert?

Macolm

Wers glaubt wird selig.