Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ausbildung mit MaturaHTL Ferlach bildet ab Herbst "Tattoo-Artists" aus

Im Zuge des Lehrplans für "Art und Design" kann man ab Herbst neben den Berufen Goldschmied und Graveur auch das Tätowieren lernen und in diesem Zweig maturieren.

Die Kunst des Tätowierens wird in Ferlach gelehrt
© © foto peter melbinger
 

Mit Start des kommenden Schuljahres im Herbst bietet die HTL Ferlach einen neuen Zweig an und bildet Schüler zu Tattoo-Artist aus.  Die Ausbildung im Zuge des bereits angebotenen Lehrplans zu "Art und Design" mit den Ausbildungsschwerpunkten Schmuck, Graviertechnik bildet junge kreative Menschen aus, die durch die allgemeine und fachspezifische Ausbildung einen Zugang zur Universität erwerben aber auch direkt ins Berufsleben als Fachexperten im Fachbereich des Goldschmieds oder Graveurs aber auch Tätowierers einsteigen können.

Kommentare (2)

Kommentieren
leli
1
0
Lesenswert?

Unpassend?

Nichts gegen die kunst des tätowierens. Aber die verknüpfung mit dem gravieren? Ich weiss nicht, ob das so passend ist und das image der schule stärkt. Aber offenbar gehts mit diesem schulzweig ohnehin bergab.

Quack9020
0
10
Lesenswert?

Kein einziger Graveur....

Mangelberuf Graveur? Habe die Maturaklasse 2020 kennengelernt. Zwei haben einen Job als Graveur, weil die Eltern Büchsenmacher sind und jemanden brauchen. Alle anderen haben weder Aussicht auf einen Job mit der Ausbildung noch gibt es Nachfrage am Markt. Das ist der einzige Grund, warum die Schule den neuen Zweig aufmacht bzw. doppelt fährt.