Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Treffen abgesagtGTI-Fans aus dem Ausland drohen 14 Tage Quarantäne

Ausländische GTI-Fahrer könnten unter Umgehung der epidemierechtlichen Grenzkontrollen und trotz der Absage des Treffens an den nächsten Wochenenden nach Kärnten kommen. Bei Aufgriff drohen 14-tägige Quarantäne und Verwaltungsstrafen.

Das offizielle GTI-Treffen wurde abgesagt. Fans kommen trotzdem
Das offizielle GTI-Treffen wurde abgesagt. Fans kommen trotzdem © APA/Eggenberger
 

Großveranstaltungen sind aufgrund der Corona-Krise bis 31. August in Österreich untersagt. Darunter fällt auch das offizielle GTI-Treffen in Reifnitz von 20. bis 23. Mai, das von der Gemeinde Maria Wörth dementsprechend schon im März abgesagt wurde.

Kommentare (14)

Kommentieren
Hausberger
11
5
Lesenswert?

Also mir fehlt das sanfte Brummen

und die aromatische Luft bzw. die gummierten Feinstaubpartikel jetzt schon!

crawler
1
3
Lesenswert?

Wirst ja

im September auch noch genug davon bekommen.

Hausverstand100
3
30
Lesenswert?

Heuer deutlich zu sehen:

- Wes Geistes Kind diese Typen sind, lassen dich aber schon durch gar nix bremsen
- Wie unsere Exekutive stillhält, sogar das geringere Aufkommen ist nicht in den Griff zu bekommen
- Die Verlogenheit unserer Politiker, die ja immer von diesen tollen Gästen schwärmen
- Und: Ein Beweis mehr, das diese Vögel genau aus einem Grund nach Kärnten kommen: Ungehindert die Sau rauslassen zu können, alles andere ist denen egal!
- Und, nebenbei: Die Komplizenschaft der Medien: Totschweigen, verharmlosen, relativieren...

struge1
2
30
Lesenswert?

14 Tage in Quarantäne,

Fahrer und Auto. Alles andere ist fürn Hugo....

pink69
4
43
Lesenswert?

Gott

Sei Dank und dem “C” dass diese Idioten fern bleiben . Anarchie & Chaostage bleiben aus... auch der Dobratsch wird sich freuen

struge1
0
1
Lesenswert?

@pink69, da Irren sie sich gewaltig,

trotz dem C-Virus sind etliche dieser Krawallbrüder gekommen, um die Anrainer zu terrorisieren, am Faaker See würden sie vertrieben, dafür ist der neu Hotspot am Pyramidenkogel! Was da momentan abgeht, kann man mit Worten gar nicht beschreiben! Keine Polizei, im Gegensatz zur Turmeröffnung, da hat die BH sofort einen Polizeieinsatz wegen dem Corona Gesetz angeordnet, welcher wie es sich hinterher herausstellte, nicht gerechtfertigt war und der Turm trotzdem geöffnet wurde. Jetzt wo es wirklich notwendig wäre, keine BH, keine oder fast keine Polizei. Vielleicht kann sich der Herr Bezirkshauptmann vor Ort ein Bild von der Situation machen!

47er
41
14
Lesenswert?

Und was wird aus dem Harley-Treffen?

Müssen da die ausländischen Biker auch für 14 Tage in Quarantäne, oder gibt es da Ausnahmen?

pink69
4
6
Lesenswert?

Zuerst

Gegenmittel o. Impfung, dann wieder Massenaufläufe/ wäre wohl der richtige und vernünftigere Weg

Antonwenger
4
31
Lesenswert?

Und....

Zu frühe Frage, bis September kann es ja andere Voraussetzungen geben. Wenn die neuen Erkrankungen so weiter so positiv sind.

Antonwenger
5
4
Lesenswert?

Und....

Ein "so" war zu viel.

crawler
1
38
Lesenswert?

Eine

der besten Ideen die man in dieser Causa gehört hat.

Klgfter
4
51
Lesenswert?

der radau am pyramidenkogel

..... ist jederzeit zu überprüfen .... der parkplatz weist auch zu nächtlicher stunde erhebliche frequenz auf ....... und ist kaum zu überhören was da abläuft ....

Antonwenger
4
44
Lesenswert?

der......

Genau so rund um die Arneitz-Kurve. Wäre ein Leichtes mit genug Polizei (Zivilstreife) dem ganzen ein Ende zu setzen.

sugarless
3
35
Lesenswert?

Dinosaurier

Dieses Treffen braucht doch eh niemand mehr: Ewiggestrige, die die Götze Auto noch immer anbeten. Das ist nicht mehr zeitgemäß.